Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Fortbildungsakademie mahnt Bildungsentwicklung an
Region Borna Fortbildungsakademie mahnt Bildungsentwicklung an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:08 12.10.2010
Die Leiterin der Leipziger Akademie der FAW, Dagmar Paul (2.v.l.), berichtet Oberbürgermeisterin Simone Luedtke von den Aufgaben der Fortbildungsakademie. Quelle: Jens Paul Taubert
Anzeige
Borna

Insbesondere Langzeitarbeitslose und Jugendliche mit sozial schwachem Hintergrund verlangen den Mitarbeitern der Bildungsgesellschaft dabei nicht nur den fachlichen Beistand ab. Zum Besuch von Oberbürgermeisterin Simone Luedtke am Dienstag hatten sich die FAW-Ausbilder und Betreuer ordentlich ins Zeug gelegt. „Wir brauchen die öffentliche Wahrnehmung. Und die Kontakte zu Verwaltung und den Betrieben", begründete die Bornaer FAW-Leiterin Elvira Bartel-Beute das Anliegen der FAW, stärker mit Partnern ins Gespräch kommen zu wollen. Gleichwohl die Brücken zu regionalen Betrieben, in denen betriebliche und überbetriebliche Ausbildungen stattfinden, bereits geschlagen sind. „Ohne diese Partner in der Wirtschaft würde nichts laufen", lobte auch die Leipziger Akademie-Leiterin Dagmar Paul. Allerdings würden sich die Bildungsbedingungen gerade bei den Finanzierungsmodellen ständig ändern. Leistungskürzungen und ein veränderter Bedarf an Maßnahmen machen ein Umdenken unausweichlich, so Paul. „Einen Langzeitarbeitslosen kann ich nicht in Weiterbildungsmaßnahmen stecken. Der braucht zunächst das Rüstzeug, um sich am Arbeitsmarkt respektive im Berufsleben überhaupt wieder zurechtfinden zu können", verdeutlichte die Akademie-Chefin. Darüber gelte es mit Partnern, wie Kommunen, Arbeitsagenturen und Betrieben, zu verhandeln. Simone Luedtke sicherte die Bereitschaft des Rathauses zu.Neben Arbeitsuchenden und Selbstzahlern, Rehabilitanden, die nach langer Krankheit wieder in den Beruf zurückwollen, oder Menschen mit schweren Behinderungen gehören auch die Jugendlichen ohne Ausbildung zu den Zielgruppen der FAW. „Da müssen wir zum Teil sehr stark an der Vermittlung von Sozialkompetenz arbeiten. Das Verhindern von Ausbildungsabbrüchen, die Begleitung während der Lehrzeit, Nachhilfe und Prüfungsvorbereitungen sind aber ebenso wichtige Aufgaben", erklärte Bartel-Beute.

Fortbildungsakademie der Wirtschaft

Thomas Lieb

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Für den weiteren Ausbau der Staatsstraße 50 in Deutzen, bei dem der beschrankte Bahnübergang beseitigt wird, besteht jetzt Baurecht. Das teilte am Dienstag die Landesdirektion Leipzig mit.

12.10.2010

Rötha. Knapp 500 Jahre sind die Heiligen Mauritius, Florian und Georg alt. Eine Zeit mit Höhen und Tiefen, die deutliche Spuren hinterließ.

12.10.2010

Standortzufriedenheit - ein Merkmal, das Verwaltungen Erkenntnisse darüber liefert, an welchen neuralgischen Punkten die Säge klemmt. Die Standortbedingungen einer Stadt sind Grundvoraussetzung für den Erfolg ihrer wirtschaftlichen Entwicklung.

11.10.2010
Anzeige