Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Freie Fahrt für den Rollator

Freie Fahrt für den Rollator

Borna. Es hatte richtig Theater gegeben vor mehr als einem Jahr in Borna-Nord. Damals war der Fußweg in der Semmelweisstraße zurückgebaut worden, als die Stadt die Straßenbeleuchtung erneuert hatte (die LVZ berichtete).

. Sehr zum Entsetzen der Anwohner und der Bornaer Wohnungsgenossenschaft (BWG), die vor allem die Schwierigkeiten von Senioren auf der Straße kritisierten. Mittlerweile ist das Problem gelöst.

BWG-Vorstand Dietmar Wacker ist jemand, der weiß, was er will. Und dabei hat der Mann, der kürzlich auch mit dem Bornaer Ehrenamtspreis ausgezeichnet wurde (die LVZ berichtete), vor allen die Interessen der BWG-Mieter im Blick. Die machen das Gros der Bewohner im Norden der Stadt aus – immerhin sind es etwa 900. Umso entsetzter war Wacker, als er vor mehr als einem Jahr nach der Erneuerung der Straßenbeleuchtung in der Semmelweisstraße mitbekam, „dass der Fußweg weg war". Was nicht hätte passieren müssen, „wenn mit uns vorher gesprochen worden wäre". Damit meint der BWG-Chef die Stadt.

Für die vorwiegend älteren Bewohner von Borna-Nord bedeutete das eine deutliche Verschlechterung. Sie hatten auf einmal, so Wacker, Schwierigkeiten, auf der Straße unterwegs zu sein, weil etwa die Borde an den Fußwegen schlichtweg zu hoch waren. Für Menschen mit Gehbehinderung oder gar mit Rollator eine komplizierte Sache. Die Lösung, so Wacker, sei schließlich Eigeninitiative der Wohnungsgenossenschaft gewesen. Die stellte 35 000 Euro bereit, mit denen der entsprechende Straßenbereich umgestaltet werden konnte. Mit dem Segen der Stadtverwaltung wurden die Borde derart abgesenkt, dass es auch für Senioren kein Problem mehr ist, die Strecke zu meistern. Zudem parken die Fahrzeuge nicht mehr an den Hochborden, sondern auf einem anderen Gelände. Eigentlich gar nicht so schwierig, ist sich der BWG-Vorstand sicher. Allerdings dennoch teurer, als wenn der heutige Zustand gleich beim ersten Umbau in der Semmelweisstraße erfolgt wäre. © Standpunkt Seite 13

Nikos Natsidis

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Borna
Borna in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Leipzig

Fläche: 62,44km²

Einwohner: 20.382 Einwohner (Dezember 2016)

Bevölkerungsdichte: 326 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04552

Ortsvorwahlen: 03433

Stadtverwaltung: Markt 1, 04552 Borna

Ein Spaziergang durch die Region Borna
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

11.12.2017 - 21:38 Uhr

Alle guten Wünsche für die Reporter-Legende Heinz-Florian Oertel zum 90. Geburtstag.

mehr
  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr