Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Freizeitzentrum: Ideen und Farbe machen „Wanne“ in Rötha noch schöner
Region Borna Freizeitzentrum: Ideen und Farbe machen „Wanne“ in Rötha noch schöner
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:00 26.10.2017
Besucher des Freizeitzentrums „Die Wanne“ in Rötha mit Leiterin Heike von Steinsberg (vorn Mitte) im neu gestalteten Clubraum. Quelle: privat
Rötha

Die Besucher des Jugendfreizeittreffs „Die Wanne“ im Keller der Grundschule in Rötha haben wieder einmal gestalterisch Hand an ihre Einrichtung gelegt. Die Kinder und Jugendlichen gestalteten mit dem Projekt „be smart-make art“ ihren Treff um. Dabei entstanden im großen Clubraum verschiedene Teilbereiche, in denen entweder gekickt, fern gesehen, gemalt und gebastelt, entspannt, geredet oder gespielt werden kann.

Die kleinen und großen Besucher der Einrichtung beteiligten sich schon bei der Ideenfindung rege und setzten das Erdachte gemeinsam um. Sie strichen Wände, brachten mit dem Polylux ihre Skizzen an die Wand und malten diese geduldig und liebevoll aus. Es entstanden eine Fotogalerie, ein bemalter Kreativtisch, eine große mit Kreide bemalbare Wand und eine Pinntafel für gezeichnete Bilder.

Clubleiterin Heike von Steinsberg sieht in dem Projekt auch pädagogische Effekte: „Die Kinder und Jugendlichen konnten in diesem Zusammenhang lernen, wie man kreative Ideen umsetzt, es wurden handwerkliche Fähigkeiten und die Arbeit im Team gefördert.“

Zum Abschluss gab es eine kleine Eröffnungsfeier, zu der alle Helfer und Besucher der Einrichtung eingeladen waren. Das Projekt wurde durch Zuwendungen vom Landkreis Leipzig zur Förderung der freien Jugendhilfe unterstützt.

Den Jugendclub „Die Wanne“ gibt es seit 2004 in Rötha. Träger ist der Columbus Verein. Der Name der Einrichtung erinnert daran, dass sich in den Kellerräumen der Schule früher ein Wannenbad befand.

Von André Neumann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Großer Trubel im Zentrum von Groitzsch: Der Gasthof „Weißes Roß“ dient als Kulisse für eine neue Episode der erfolgreichen ZDF-Serie. Einen ganzen Tag lang wird rund um das rustikale Gebäude gedreht. Im Mittelpunkt steht eine Geburtstagsfeier – doch die endet mit einem Todesfall.

29.10.2017

Seit 100 Jahren wird im Leipziger Südraum Braunkohle in Großtagebauen gefördert. Eine schwerwiegende Folge: Viele Dörfer wurden abgebaggert, die Bewohner verloren ihre Heimat, mussten umgesiedelt werden. Eine neue Schau in Borna will an diese verschwundenen Orte erinnern.

26.10.2017

Zum Jahreswechsel tritt ein neues Fahrlehrergesetz in Kraft. Es soll dabei helfen, den Nachwuchsmangel in der Branche zu beheben. Auch in Borna, Bad Lausick und Wurzen. Ein schwieriges Unterfangen, meinen Fahrlehrer aus der Region.

26.10.2017