Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Frohburg: Neuer Einsatzwagen für den Katastrophenschutz
Region Borna Frohburg: Neuer Einsatzwagen für den Katastrophenschutz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:42 22.12.2009
Anzeige
Frohburg

Zuvor nahm Klinger den symbolischen Schlüssel von Bernd Klimaschewski, Teamleiter der Leipziger Niederlassung von Mercedes-Benz, entgegen. Die fast 44000 Euro für den neuen Kommandowagen bezahlt der Landkreis komplett aus eigener Tasche. Das Auto ersetzt ein 16 Jahre altes Einsatzfahrzeug, das fast 220000 Kilometer auf dem Buckel hat und verschlissen ist. Die Stadt sei mit ihren Freiwilligen Feuerwehren Frohburg, Eschefeld und Roda sehr aktiv im Katastrophenschutz, betonte Klinger, der Austausch wäre alternativlos. „Wir als Kreis hoffen, dass das Fahrzeug zum eigentlichen Zweck, für den es angeschafft wurde, nie zum Einsatz kommt“, so der Beigeordnete. „Die Stadt Frohburg will auch weiter im Katastrophenschutz integriert werden“, betonte Hiensch. „Die Autobahn 72 wird sicher nicht weniger Aufgaben bringen“, erklärte Wehrleiter Lars Kupfer. Voraussichtlich im zweiten Halbjahr 2010 werde die Zuständigkeit der einzelnen Feuerwehren für die künftige A 72 in Abstimmung mit den Wehren festgelegt, erklärte gestern auf LVZ-Nachfrage Klaus-Thomas Kirstenpfad, Leiter des Ordnungsamtes vom Landkreis. Doch auch für die tägliche Gefahrenabwehr können die Frohburger Kameraden das neue Auto, das bereits auf die kommende Digitalfunktechnik vorbereitet ist, nutzen. „Das ist ein erster Schritt hin zu neuer Technik für die Frohburger Wehr“, freute sich Kupfer.

Inge Engelhardt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Borna. Borna im Ausnahmezustand. In diesen Tagen geht auf den Parkplätzen vor den Lebensmittel-Discountern nichts mehr. Die Einkäufe für die Weihnachtsfeiertage stehen an.

22.12.2009

Borna.  Nach allem anderen als nach feiern ist jenen Rettungsdienstlern zumute, die vor einem Jahr ihre Arbeit in den Rettungswachen Borna und Groitzsch verloren.

17.07.2015

Landrat Gerhard Gey (CDU) hatte mit seinem Widerspruch Erfolg. Der Kreistag nahm Montag Abend den Anfang des Monats gefassten Beschluss, auch den Kindern arbeitsloser Eltern eine ganztägige Betreuung in den Kindertagesstätten des Landkreises zu ermöglichen, zurück.

21.12.2009
Anzeige