Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Fünfter Geburtstag des Rot-Kreuz-Zentrums Borna
Region Borna Fünfter Geburtstag des Rot-Kreuz-Zentrums Borna
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:20 22.07.2010
Feierten am Donnerstag den fünften Geburtstag des Rot-Kreuz-Zentrums Borna: DRK-Kreisverbands-Vorsitzender Michael Morbitzer, Zentrumsleiterin Monika Sydlo und Olaf Kühling, Geschäftsführer des DRK-Kreisverbandes Leipzig-Land. Quelle: Jens Paul Taubert
Anzeige
Borna

Heute kann das Team um Monika Sydlo, die das Zentrum mittlerweile als Chefin leitet, zu Recht stolz darauf sein, was in dem halben Jahrzehnt aufgebaut wurde. „Der Bedarf an unseren Hilfeleistungen ist stetig gewachsen. Bedürftige wenden sich in allen Lebens- und Notlagen an uns. Wir vermitteln dann zwischen den einzelnen Fachstellen unseres Hauses und koordinieren die Hilfe", erklärt Kreisverbandsvorsitzender Michael Morbitzer das Grundanliegen des Bornaer Zentrums, das vor fünf Jahren auch ein Signal des DRK-Kreisverbandes sein sollte: „Ein Signal dafür, dass der Kreisverband mit Sitz in Zwenkau auch für die Bornaer Ansprechpartner sein will", so Morbitzer

Der Sozialmarkt - Bedürftige erhalten Bekleidung dort zu sehr moderaten Preisen - sei nur eine Säule des Hilfeangebotes. „Aber", so Morbitzer weiter, „nicht die wichtigste. Es geht uns wirklich in erster Linie darum, Hilfe zur Selbsthilfe zu geben. Das findet in Beratungsgesprächen und Lehrgängen statt. Wir leisten Unterstützung bei Behördengängen und betreuen unsere Mitglieder über lange Zeiträume. Nach fünf Jahren dürfen wir behaupten, zu einem Mosaikstein im sozialen Netz von Borna geworden zu sein."Monika Sydlo hat seit April 2006 - zunächst als Ein-Euro-Jobberin, später als Ehrenamtliche - geholfen, die Anlaufstelle mit aufzubauen. Heute wurde leitet sie das Zentrum und ist beim DRK-Kreisverband fest angestellt. Als frühere Hartz-IV-Betroffene weiß sie, „was die Menschen beschäftigt. Das Geld wird immer knapper. Die Not immer größer", so Sydlo, deren Hilfe gerade wegen der eigenen Betroffenheit umso wertvoller ist. „Es hat noch keinen Klienten gegeben, den wir bei seinem Problem nicht weiterhelfen konnten."Aber es sind nicht nur Arbeitslose, die gern und „gern auch immer wieder" in die Roßmarktsche Straße kommen. Auch sozialhilfebedürftige Senioren und Asylbewerber nutzen die Angebote und Hilfe des Teams um Monika Sydlo. „Auch die Lehrgänge wie Erste-Hilfe-Kurse oder die Informationsverasntaltungen zur Vorsorgevollmacht, die wir mit dem Sozialamt des Landkreises anbieten, sind sehr gefragt", verrät Sydlo.Gestern wurde ein klein wenig gefeiert. Plätzchen und Kaffee standen für die Gäste bereit. Alle Kunden erhielten auf die gekaufte Ware im Sozialmarkt 50 Prozent Rabatt - als Geburtstagsgeschenk gewissermaßen.

Thomas Lieb

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Borna. Nach dem Beschluss zur Änderung des Grundgesetzes dürften auch die 217 Mitarbeiter der Arbeitsgemeinschaft (Arge) Leipziger Land aufgeatmet haben.

22.07.2010

Bei einer Übung des THW-Ortsverbandes Borna im stillgelegten Freibad Wyhraaue trat beim Abpumpen des Schwimmbeckens ein Fass mit einer unbekannten chemikalischen Substanz zu Tage.

21.07.2010

[image:php5i3p3K20100720165620.jpg]
Borna. Im Ile-Gebiet Südraum Leipzig wurden in den vergangenen Monaten 45 eingereichte Projekte mit einem Investitionsvolumen von 4,7 Millionen Euro als förderfähig eingestuft.

20.07.2010
Anzeige