Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Fußball: „Das Zündende hat gefehlt“

Fußball: „Das Zündende hat gefehlt“


Borna. Aller (Neu-)Anfang ist schwer. Das mussten die Kicker des Bornaer SV am Dienstagabend beim Freundschaftsspiel gegen den FC Erzgebirge Aue erleben.

. Zwar war die 0:4-Niederlage sportlich durchaus überraschend positiv für die neu zusammengestellte BSV-Truppe. Vom erhofften Fußballfest, das an das Gastspiel der „Veilchen" von 2006 anknüpft, war die Veranstaltung aber weit entfernt.

Vielleicht ist der Vergleich mit damals ja unfair. Schließlich befindet sich die Fußball-Nation derzeit im WM-Fieber – auch in Borna. Und die schwarz-gelben Gastgeber haben ihre Anhänger in den vergangenen Monaten mit katastrophalen Auftritten und letztlich dem Rückzug aus der Sachsenliga enttäuscht, während sie vor vier Jahren gerade die Erfolgswelle in der Bezirksliga ritten, die dann zum Aufstieg führte. Zudem dürfte die kurzfristige Verlegung der Partie vom 21. Juni auf gestern einigen Zuspruch gekostet haben. Doch etwa 280 Zuschauer, bei 250 verkauften Eintrittskarten, sind dann doch etwas wenig für ein Gastspiel des Aufsteigers zur 2. Bundesliga. 1400 waren es hier bei der Auer Premiere.

Dass da im Rudolf-Harbig-Stadion trotz ansprechender Bornaer Leistung nur wenig Stimmung aufkam, ist klar. „Ein schöner Spätnachmittag", sagte ganz entspannt selbst Mario Welz, der zur „Brigade Schwarz-Gelb" gehört, den eingefleischten BSV-Fans. Mehr Begeisterung war ihm und Kollegen nicht zu entlocken. Momentan gebe es eben ein Motivationsdefizit. „Aber in der Bezirksliga sind wir wieder zu hören."

Immerhin erkannte das Publikum das Bemühen der Bornaer Kicker an, kein Debakel gegen die Auer Profis zu erleiden. Es spendete freundlich Applaus, wenn die Angriffsbemühungen des BSV bis vors Tor des kaum beschäftigten FCE-Keepers Martin Männel kamen. Etwa bei Stephan Müllers Kopfball (25.) und Sandy Eiserts Schuss (75.). „Ich weiß nicht, wann eine Bornaer Mannschaft zuletzt mit Beifall in die Pause verabschiedet wurde", freute sich ihr Trainer Thomas Koerth. „Es war schon klasse, was die Jungs gemacht haben."

Natürlich dominierten die „Veilchen", wie erwartet, die Partie. Von Beginn an drückend überlegen, sprang aber nach dem frühen 0:1 von Thomas Glasener lange nichts heraus. Kurz nach Wiederbeginn traf dann Fabian Müller mit sattem Schuss, während Gastspieler Marcel Reichwein (bisher Jahn Regensburg) per Doppelpack das 0:4 markierte. Aue-Coach Rico Schmitt war nicht zufrieden. „Die junge Bornaer Mannschaft hat uns schon gefordert. Wir haben uns schwer getan. Das Zündende hat gefehlt." Übrigens mussten sich die Auer kaum Autogrammjäger erwehren. Lediglich eine Handvoll strebte nach Unterschriften. Was aber auch an den weniger bekannten FCE-Akteuren gelegen haben dürfte; Tomasz Kos und Skerdilaid Curri etwa waren nicht dabei.

Aus BSV-Sicht war es sportlich eine gelungene Einstimmung aufs 45 Minuten später folgende WM-Halbfinale Niederlande gegen Uruguay. Ihren respektablen Auftritt wollen sie am Freitag gegen RB Leipzig wiederholen, Anstoß ist 18.30 Uhr.

 

Olaf Krenz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Borna
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

23.08.2017 - 12:42 Uhr

Martin Schwibs kickt in der Landesklasse beim HFC Colditz und sicherte sich zum zweiten Mal in Folge den Titel "Sachsen-Knipser der Saison". Bei seiner Trefferquote werden Profis neidisch.

mehr
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr