Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Fußball: Fast 200 Jugend-Mannschaften treten an
Region Borna Fußball: Fast 200 Jugend-Mannschaften treten an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:11 24.06.2010
Anzeige
Etzoldshain

Sogar Vertreter aus dem Kreis Nordsachsen und dem Land Thüringen waren anwesend.

Der Vorsitzende des Jugendausschusses, Rainer Petsch, und die Staffelleiter standen Rede und Antwort. Ihre Vorschläge wurden meist einstimmig angenommen. In einigen Fällen debattierten die Teilnehmer aber auch ausgiebig und vertagten die Entscheidung. Schließlich wurden in den sieben Altersklassen von den A- bis zu den G-Junioren bis zum 22. Juni 178 Mannschaften für die Kreisebene gemeldet. Mit den Teams in Bezirks- und Landesliga sind um die 200 Nachwuchs-Vertretungen im neuen Verband aktiv.

Die Aufteilung der Mannschaften auf die verschiedenen Kreis-Spielklassen (Übersicht in der linken Spalte) ist derzeit noch ein Angebot, besonders in den Alterskategorien mit mehreren Staffeln. Es kann passieren, dass kleinere Veränderungen vorgenommen werden, da die Einteilung der Nachwuchs-Bezirksliga noch nicht vorliegt. Das betonte der Präsident des neuen Fußballverbandes, Harald Sather. Er forderte die Vereine auf, die Listen gründlich zu kontrollieren. Bei Unstimmigkeiten können Änderungswünsche in der Geschäftsstelle Borna (Telefon 03433/20 53 74) beantragt werden.

Unklar ist noch, wie der Spielbetrieb bei den G-Junioren (Geburtsjahrgänge 2004 und jünger) aussieht: Turnierform oder Punktspiele? Bis zum 5. Juli sollen sich alle Vereine mit diesen Bambini-Mannschaften (aktuell 22) in der Geschäftsstelle Borna melden, welche Variante sie bevorzugen. Dann erfolgt die Einteilung in zwei oder drei Gruppen, darüber wird noch ein Beschluss gefasst.

Bei den F-Junioren (42 Vertretungen) wird in vier regional gleichmäßig aufgeteilten Staffeln gespielt. Am Ende wird dann eine Finalrunde ausgetragen. Komplizierter wird es in der E-Jugend, die mit 45 Teams das größte Teilnehmerfeld aufweist, und in der D-Jugend (34). Hier gibt es jeweils eine überregionale Kreisliga, in der zwölf Mannschaften spielen sollen. Darunter wird eine Kreisklasse installiert, die in zwei (D) beziehungsweise drei (E) regional aufgeteilte Staffeln gegliedert ist.

In der Altersklasse C-Junioren (18) gibt es zwei Staffeln (Nord und Süd) mit je neun Mannschaften. Das Besondere ist, dass drei Teams nur auf Kleinfeld antreten, ihre Ergebnisse aber voll mit in die Wertung einfließen. Alle sind diese Kleinfeld-Mannschaften nicht aufstiegsberechtigt. Unkomplizierter ist es in der B- (11) und A-Jugend (4), wo es nur je eine Staffel gibt.

In zwei Altersklassen beteiligen sich Mannschaften von außerhalb des Kreisverbandes am Spielbetrieb. In der D-Jugend nimmt der SV Mügeln-Ablaß aus Nordsachen teil. Und die B-Junioren agieren sogar länderübergreifend. Der SV Rositz und die SG Windischleuba/Fockendorf/Langenleuba-Niederhain stammen aus Thüringen.

Jugendausschuss-Chef Petsch forderte die Vereinsvertreter auf, dass jeder Nachwuchs-Übungsleiter in den Besitz des regelmäßig erscheinenden Verbandsheftes „Kurier“ kommt. Unwissenheit schützt vor Strafe nicht, fügte er hinzu. Zudem wurden die Gemeinschaften gebeten, bis zum Saisonstart für alle am Spielbetrieb teilnehmenden Jugend-Mannschaften die Spielerlisten an die Staffelleiter zu senden. Dort müssen auch die acht Teams, die nur Pflicht-Freundschaftsspiele bestreiten, melden, ob sie am Kreispokal-Wettbewerb als reine Altersklassen-Truppe antreten wollen.

Im Nachwuchs-Bereich gibt es keine Platzkommissionen mehr. Zunächst entscheidet der Heimverein, ob gespielt wird oder nicht. Allerdings hat bei einer geplanten Austragung der Partie immer noch der Schiedsrichter das letzte Wort. Erscheinen ihm die Platzverhältnisse als nicht geeignet, spricht der Unparteiische die Absage aus. Weitere Neuerungen werden noch bekannt gegeben.

Die Einteilung der Nachwuchs-Spielklassen im Kreisfußball finden Sie in der LVZ Borna am 24. Juni.

Wilko Finke

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Tag als Bauer. Die Drittklässler der Deutzener Grundschule erlebten genau das, als sie am Mittwoch mit Landwirt Mirko Friedel durch Weizenfelder tobten, zwischen Milchkühen eine herbe Brise nahmen oder mit dem Trekker durch die Botanik knatterten.

23.06.2010

Beste Aussichten - dieser Titel ist wörtlich zu nehmen. Die Will - Wirtschaftsförderung Leipziger Land GmbH - stellte gestern vor Vertretern der Wirtschaft und Politik im Campus Espenhain eine gleichnamige Broschüre vor.

23.06.2010

Borna. Ausbildungswünsche müssen in diesem Jahr nicht unerfüllt bleiben. In nahezu allen Branchen gibt es derzeit offene Ausbildungsstellen im Leipziger Land, verdeutlichte am Dienstag Teamleiter Thorsten Hilbert vom gemeinsamen Arbeitgeber-Service der Arbeitsagentur und Arbeitsgemeinschaft (Arge) in Borna.

23.06.2010
Anzeige