Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Gartenverband: Polizeieinsatz zum Ende einer Ära

Gartenverband: Polizeieinsatz zum Ende einer Ära

Paukenschlag mit Polizeieinsatz. So endete jetzt offenkundig die Ära Steinert an der Spitze des Regionalverbandes der Kleingärtner Borna, Geithain, Rochlitz und Umgebung.

Voriger Artikel
Neues Licht-Zeitalter im Rathaus von Kitzscher
Nächster Artikel
Kaum Interesse an Carsharing

Musste seinen Stuhl räumen: Rolf Steinert.

Quelle: Frank Prenzel

Borna. Am Dienstag wurde der langjährige Geschäftsführer und Vorsitzende des Regionalverbandes, Rolf Steinert, vom Vorstand fristlos entlassen. Damit hat die Kette der Auseinandersetzungen im Verband der Kleingärtner einen neuen Höhepunkt erreicht.

Steinert habe auf der Vorstandssitzung ein Dokument verlesen, demzufolge der Vorstand das Haus verlassen sollte, sagte Vorstandsmitglied Frank Neumann. Zuvor habe es eine Zusammenkunft von Steinert mit mehreren Vereinsvorsitzenden gegeben, die das Dokument abgesegnet hätten. Der Vorstand habe sich aber geweigert, Steinerts Aufforderung Folge zu leisten und stattdessen auf seinem Hausrecht bestanden. Am Ende, so Neumann weiter, habe Steinert die Polizei geholt und der Vorstand einen Anwalt. Der 76-Jährige Steinert habe die Schlüssel seines Dienstwagens abgeben müssen. Einen Tag später sei eine protokollarische Übergabe erfolgt.

Über die Gründe für die ungewöhnliche Art der Trennung vom langjährigen Aushängeschild des Verbandes wollte sich Neumann nicht allzu konkret äußern. Er bestätigte aber, dass sie wohl primär in der Person Steinert liegen. Dessen Umgang mit anderen Menschen sei schon lange ein Problem gewesen. Steinert soll dem Vorstand auch wichtige Informationen vorenthalten haben.

In der Tat hatte es immer wieder Auseinandersetzungen um den Geschäftsführer und Vorsitzenden gegeben. So hatte er erst kürzlich die Behauptung zurücknehmen müssen, der langjährige Vorsitzende der Bornaer Gartensparte "Gärtnersglück 82", Hansjürgen Dietzschold, hätte Geld in vierstelliger Höhe aus der Vereinskasse genommen. Das hatte Steinert auf der Vereinsversammlung im Mai zu Protokoll gegeben, bei der Dietzschold nach einer turbulenten Veranstaltung von seinem Chefposten zurückgetreten war. Steinert hatte sich bei Dietzschold schließlich entschuldigt.

Der hatte dem bisherigen Regionalverbandschef bereits vor Jahresfrist vorgeworfen, er herrsche allein und stoße Menschen vor den Kopf. Eberhard Schneidenbach, Ehrenmitglied des Regionalverbandsvorstands, hatte erklärt, in der Verbandsführung dürfte nicht autoritär, sondern müsse sozial agiert werden. Auf dem Verbandstag im letzten Jahr hatte sich aber eine Mehrheit für den Frauendorfer Steinert entschieden. Zudem war ein fast komplett neuer Vorstand in den Sattel gesetzt worden.

Steinert bestätigte auf LVZ-Nachfrage die Vorgänge auf der Vorstandssitzung am Dienstag. Dagegen wolle er sich wehren. "Ich werde klagen", erklärte er und kündigte den Gang zum Rechtsanwalt an.

Der stellvertretende Vorsitzende des Regionalverbandes, Frank Kwiezinski, teilte mit, dass so bald wie möglich ein Verbandstag einberufen werden soll. Am Dienstag nächster Woche will der Vorstand über die neue Lage beraten.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 26.09.2014
Nikos Natsidis

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Borna
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

20.08.2017 - 10:24 Uhr

Gruhne-Elf feiert nach dem Fehlstart vergangene Woche einen späten Heimsieg gegen die Mannen vom Muldezusammenfluss.

mehr
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr