Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Gefahr von Hautausschlag
Region Borna Gefahr von Hautausschlag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:05 30.08.2011
Anzeige

. Wie lange der Zustand andauert, ist noch nicht absehbar.

Es stinkt rund um das Gewässer, das zwar offiziell nicht als Badegewässer gilt, dennoch aber bisweilen genau dazu verlocken könnte. Zumindest derzeit ein Unterfangen, das nicht ungefährlich ist, wie Bobbe betont. Durch die starke Sonneneinstrahlung haben sich die Blaualgen, die es immer im Witznitzer See gibt, sprunghaft vermehrt. Die Folge: Das Wasser schimmert in auffälligem Grün.

„Wenn Menschen mit dem Wasser in Berührung kommen, bekommen sie Hautausschlag", betont der Experte in Sachen Gewässerzustand. Deshalb sollen sämtliche Vereine, die am Witznitzer See Sport treiben, angeschrieben und über die aktuelle Situation des Gewässers ins Bild gesetzt werden. Körperkontakt mit kühlen Nass sollte jedenfalls vermieden werden. Deshalb, so Bobbe weiter, würden auch Hinweisschilder rund um den See aufgestellt.

Wie lange das so bleibt, sei noch unklar. „Das kann in zwei Wochen wieder vorbei sein oder auch erst in einem Monat", sagt Bobbe. Die Blaualgen, so viel ist klar, sterben nach und nach ab. Allerdings sei eine Wiederholung der gegenwärtigen Ereignisse auch in Zukunft immer denkbar. Und sie sind keineswegs eine Besonderheit des nördlichen Bornaer Gewässers. Vor zwei, drei Jahren, so Bobbe, gab es eine vergleichbare Entwicklung am Röthaer See.

Immerhin sei ein massenhaftes Fischsterben durch den Anstieg der Blaualgenzahl im Witznitzer See auszuschließen. „Die Fische weichen in tiefere Wasserregionen aus." In flacheren Gewässern als dem Witznitzer See sei die Gefahr für die Fische dagegen größer. Die Blaualgen haben einen außerordentlich hohen Bedarf an Sauerstoff, weshalb sie den Sauerstoff dem Wasser entziehen und die Fische verenden. So geschehen einst am Auensee im Leipziger Norden.

Baden sollte jedenfalls zumindest derzeit niemand im Witznitzer See. Wer dagegen nur am See entlangspaziert, sagt der Talsperrenmeistereichef, dem passiert nichts.

Nikos Natsidis

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ganz Wyhra ist eine Woche lang in Feierlaune und hat sich prächtig herausgeputzt: Bis zum nächsten Sonntag stehen aus Anlass des 725. Geburtstages an jedem Tag Veranstaltungen auf dem Programm, organisiert und präsentiert von den ortsansässigen Vereinen und Institutionen.

28.08.2011

Aus dem Berliner Umland bis nach Niedergräfenhain zu fahren, um seinen Kaukasischen Owtscharka einem renommierten Zuchtrichter vorzustellen, für Jens Wrona ist das keine Hürde.

28.08.2011

„American Classics", Uraufführungen von Bläserwerken junger Komponisten, die Märchenoper „Hänsel und Gretel" in einer Fassung für Blechbläser: Die Sächsische Bläserphilharmonie lädt bis zum Jahresende zu drei großen Konzerten in ihren Neubau am Rand des Bad Lausicker Kurparks ein.

24.08.2011
Anzeige