Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Gehbehinderte Rentnerin wurde in Borna bestohlen
Region Borna Gehbehinderte Rentnerin wurde in Borna bestohlen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:44 21.04.2017
Einer Frau wurde die Geldbörse gestohlen. (Symbolfoto)  Quelle: dpa
Anzeige
Borna

Am Dienstag ist gegen 12.15 Uhr eine gehbehinderte Rentnerin in Borna bestohlen worden. Das teilte die Polizeidirektion Leipzig mit. Die 80-jährige hatte in einer Bank Geld anbgehoben und war vermutlich von einem unbekannten Täter beobachtet worden. Von der Bank lief sie noch zu einem Fleischer, kaufte dort ein und lief dann zu ihrem Wohnhaus. Die Haustür befand sich auf der Rückseite in einem Innenhof. Als sie vor der Tür stand bemerkte sie eine männliche Person neben sich. Der unbekannte Mann hatte ihr angeboten, den Rollator ins Haus zu tragen. Als die Seniorin später in die Handtasche schaute, war die Geldbörse und mit ihr ein dreistelliger Betrag, diverse Papiere sowie der Personalausweis weg. Die Polizei sucht nun nach dem Täter.

Zur Personenbeschreibung konnte die Geschädigte folgendes sagen:

  • männlich
  • etwa 30 bis 45 Jahre alt
  • ausländische Person
  • circa 155 bis 160 Zentimeter groß
  • er trug eine Jacke mit grünlich/gelblichen Punkten

Die Beamten führten eine Sofortfahndung nach der Person durch und nahmen die Suche auf. Dabei wurde auch der Weg, den die Geschädigte gelaufen ist, abgesucht. Die Geldbörse mit diversen Papieren und dem Personalausweis konnte aufgefunden werden. Das Geld war weg. Ein Fährtenhund wurde angefordert. Die Spur verlor sich am Bahnhof.

Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt oder den unbekannten Tätern geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Borna, Grimmaische Straße 1a, Telefon 03433/2440 zu melden.

Von bis/bw

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der 24-Stunden-Blitzmarathons von Polizei und Ordnungsbehörde im Landkreis Leipzig endet für etliche Autofahrer mit einem Schnappschuss. Sowohl im Muldental, als auch zwischen Pegau und Geithain hatten die Ordnungshüter ihre Radarfallen aufgestellt. Trotz Vorwarnung waren genauso viele Temposünder unterwegs wie an ganz normalen Tagen.

20.04.2017

Rund 580 Schüler absolvieren derzeit ihre Ausbildung am Beruflichen Schulzentrum (BSZ) Wurzen. Aktuell gibt es Pläne, hier künftig auch Pferdewirte auszubilden. Es gebe dazu positive Signale aus dem Sächsischen Kultusministerium. Die Entscheidung, so BSZ-Leiter Eckhard Harnisch, sei allerdings noch nicht gefallen.

23.04.2017

Im kommenden Schuljahr wird die Stadt Kitzscher nur noch für Schüler aus Otterwisch einen eigenen Schülerverkehr organisieren und bezahlen. Der Stadtrat sollte jetzt Geld für zwei Kleinbusse bewilligen. Offenbar wird aber nur einer gebraucht.

20.04.2017
Anzeige