Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Geheime Brücken im alten Amt Borna

Geheime Brücken im alten Amt Borna

Es ist etwas für Sammler und Liebhaber: der Atlas Saxonicus novus. Ein Kartenwerk aus der Zeit vor reichlich 250 Jahren, als das Kurfürstentum Sachsen, das damals auch bis weit ins heutige Thüringen reichte, in den Siebenjährigen Krieg mit Preußen verwickelt war.

Voriger Artikel
Waldbrände sind selten in der Region, doch Umsicht ist immer nötig
Nächster Artikel
Bundeseinheitlicher Zugriff

Die historische Karte ist Bestandteil des Atlas Saxonicus novus und zeigt das alte Amt Borna im Jahr 1758.

Quelle: Verlag

Borna. Die Karte, die das damalige Ammt Borna, so die Originalschreibweise, zeigt, hat der Verlag Rockstuhl jetzt herausgebracht. Der Verlag aus Bad Langensalza zeigt damit, wie es vor gut 250 Jahren zwischen Kohren und Kieritzsch aussah.

Bei historischen Landkarten dieser Art handelt es sich nach Angaben von Verlagschef Harald Rockstuhl, der das Unternehmen seit der Gründung in den 90er Jahren führt, um eine aufwendige Angelegenheit. Immerhin müssen die historischen Karten beschafft und gesichtet werden. Die Karte des Bornaer Amtes lag in der Sächsischen Landesbibliothek in Dresden, wo der Verlag auch die Drucklizenz erworben hat.

Zu sehen sind Orte wie Frohburg und Wyhra ebenso wie Rittergüter, Schäfereien, Gasthöfe und Windmühlen. Weil aber auch Steinbrüche, Brücken und Straßen recht genau abgebildet sind, galt das Kartenmaterial in seiner Entstehungszeit als geheim. Schließlich sollte der Feind außerhalb der Grenzen des Kurfürstentums von diesen Dingen nichts wissen.

Die Karte, die der Verlag Rockstuhl jetzt herausgegeben hat, stammt vom Kartographen Peter Schenk, dem Jüngeren. Veröffentlicht wurde das Material erstmals im Jahr 1758. Insgesamt gehören 35 Karten zum Atlas Saxonicus novus, mit dem sich der thüringische Verlag seit anderthalb Jahrzehnten beschäftigt.

Historische Karten seien bei Historikern wie auch bei interessierten Laien gefragt. Sie verraten auch viel über die frühe Schreibweise von Ortschaften. Der Vertrieb sei insofern problematisch, weil die Karten, in der Regel in einer Röhre verpackt, nur schlecht über den Versandhandel oder in Buchläden angeboten werden könnten. Dennoch, so Verlagsleiter Rockstuhl, ließen sich die Katen, auch die vom Ammt Borna, in sämtlichen Buchgeschäften oder auch direkt beim Verlag (Telefon 03603/812246) bestellen.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 20.08.2014
Nikos Natsidis

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Borna
  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

18.10.2017 - 15:11 Uhr

Kreisliga B (West): Tabellenführer und Verfolger patzen im Gleichschritt.

mehr
  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr