Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Geißler-Orgel soll wieder erklingen
Region Borna Geißler-Orgel soll wieder erklingen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:24 27.12.2011
Anzeige

.

Conrad Geißler (1825-1897) aus Eilenburg war ein Meister seines Fachs. Er baute vor allem in Sachsen und Sachsen-Anhalt mehr als Hundert Instrumente. Experten vermuten in ihm einen Schüler der Silbermann-Werkstatt. Geißler kombinierte solide und robuste Bauart mit vorzüglicher handwerklicher Kunst, heißt es.

Ein Beispiel seines Könnens steht in der Frauenkirche in Groitzsch. Für dieses Gotteshaus schuf er eine prächtige Orgel mit romantischem Klang, 1884 wurde sie eingebaut.

In den 1950er Jahren hat man das Instrument „aufgearbeitet" – so gar nicht nach dem Geschmack des heutigen Kantors Dirk Zimmermann. Damals wurde vieles umgestellt, Pfeifen wurden ersetzt, die Orgel neobarockisiert und der Klang aufgehellt, erklärt der Musiker. Besonders das sogenannte Oberwerk sei stark verändert worden, so dass es mit dem Rest der Orgel nicht mehr so richtig zusammenpasse, bedauert der 34-Jährige. Er hat seit 2007 im Kirchspiel eine Teilzeitstelle, spielt unter anderem auf sechs Orgeln in Groitzsch, Audigast, Gatzen, Auligk, Michelwitz und Pödelwitz und kümmert sich auch um diese Instrumente. Wie berichtet, läuft derzeit die Sanierung der Audigaster Orgel, die zu Pfingsten 2012 wieder eingeweiht werden soll. Parallel dazu bereitet der Kantor das nächste „Bauprojekt" vor – die Geißler-Orgel der Frauenkirche.

Vor einigen Jahren wurde das damals stark sanierungsbedürftige Instrument auf Vordermann gebracht, jedoch nicht in seinen ursprünglichen Zustand versetzt. Das soll jetzt in einem zweiten Schritt geschehen. „Wir haben die Nachschlagewerke da. So kann alles genau nachgebaut werden", meint der Kantor. Über die Kosten wolle er sich noch nicht äußern. Dazu müsse er erst konkrete Angebote einholen und Fördermöglichkeiten prüfen.

Auf eins freut er sich aber jetzt schon – wenn die historische Geißler-Orgel unter seinen Händen wieder klingt wie damals vom Orgelbaumeister erschaffen.

Claudia Carell-Domröse

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

[image:phpsemYv420111227182210.jpg]
Borna. Es ist die Traditionsgaststätte schlechthin in Borna: der Ratskeller. Allerdings steht gerade hier schon bald wieder ein Wechsel bevor.

27.12.2011

Es sind nicht die Nachrichten, die man zum Heiligabend lesen möchte. Der Bornaer SV hat einen Insolvenzantrag beim Amtsgericht Leipzig eingereicht. BSV-Präsident Marko Seidel nennt es einen „unausweichlichen letzten Schritt".

23.12.2011

Die Freigabe von zwölf Kilometern neuer Autobahn 72 südlich des Landkreises Leipzig macht Lust auf mehr: Ehe die Autos auf der vierspurigen Trasse aber von Borna aus an Geithain und Penig vorbei bis zum Chemnitzer Kreuz rollen können, wird noch ein rundes Jahr vergehen.

23.12.2011
Anzeige