Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Geisterfahrer auf der Bundesstraße 95 kommt vom Highfield-Festival
Region Borna Geisterfahrer auf der Bundesstraße 95 kommt vom Highfield-Festival
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:44 22.08.2016
Blaulicht. Quelle: LVZ-Archiv
Anzeige
Rötha/Espenhain

Nicht nur auf der Autobahn gibt es ab und zu Geisterfahrer. Das wurde jetzt einem Trucker auf der Bundesstraße 95 zwischen Rötha und Espenhain überraschend vor Augen geführt. Als dieser Fahrer eines Lastzuges in Richtung Borna unterwegs war, kam ihm kurz nach dem Abzweig Rötha auf seiner Richtungsfahrbahn eben ein solcher Falschfahrer entgegen. Der Lkw musste nach links ausweichen, teilte die Polizeidirektion Leipzig am Montag mit. Auch sein Widerpart – ein Pkw Skoda Fabia – musste ausweichen, um einen frontalen Zusammenstoß zu vermeiden. Dabei fuhr das Auto in den Graben. Seine vier Insassen blieben alle unverletzt.

Sie hatten sich bei der Rückreise vom Highfield-Festival am Störmthaler See verfahren, so die Polizei. Beim Auffahren auf die B 95 hatten sie einen Rechtsabbiege-Zwangspfeil ignoriert, da das Navigationssystem ein Einbiegen nach links ausgab. Dieser Information hatte der 19-jährige Fahrer mehr vertraut als dem Verkehrszeichen. Allerdings war er deshalb auf der falschen Fahrspur gelandet.

Sämtliche Tests der Polizei auf Drogen und Alkohol waren negativ. Anscheinend war der junge Mann wirklich einem Irrtum erlegen, hieß. Dennoch wird gegen den 19-Jährigen jetzt wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt.

Ein Abschleppdienst musste den Skoda aus dem Graben ziehen. Mit leichten Beschädigungen am Fahrzeug konnten die vier Musik-Fans die Fahrt nach Hause fortsetzen.

Von LVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In der Groitzscher Kleingartenanlage „Erholung“ haben sich der neu angelegte Teich und die Schmetterlingsweise gut entwickelt. Doch an einem zweiten Standort in der Anlage sind die Naturschützer mit dem gleichen Unterfangen zunächst gescheitert. Hier wird das Projekt deutlich mehr Zeit brauchen als bisher angenommen.

21.02.2018

An ganz schlechten Tagen blieb der Kleinschkorlopper Feuerwehr-B1000 durchaus mal stehen – und das während eines Einsatzes. Deshalb wurde das Vehikel aus DDR-Zeit jetzt ausgemustert und die Kameraden der Ortswehr erhielten am Sonnabend einen neuen fahrbaren und vor allem einsatzfähigen Untersatz.

22.08.2016

Vor 25 Jahren ging aus drei ehemaligen LPGs der Landwirtschaftsbetrieb Kitzscher hervor. Zur Feier des Betriebsgeburtstages ließ dessen Geschäftsführer am Sonnabend das LSO in einer der Kartoffellagerhallen spielen.

22.08.2016
Anzeige