Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Geithainer Künstlerin stellt im Amtsgericht aus
Region Borna Geithainer Künstlerin stellt im Amtsgericht aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:07 12.06.2018
Künstlerin Simone Klug stellt im Rahmen der Reihe „Kunst und Justiz" im Bornaer Amtsgericht aus. Quelle: Nikos Natsidis
Borna

Künstlerisch aktiv ist Simone Klug seit anderthalb Jahrzehnten. Seither beschäftigt sich die 49-Jährige aus Geithain mit Malerei. Jetzt präsentiert sie eine Auswahl ihrer Werke im Rahmen der Reihe „Kunst und Justiz“ im Bornaer Amtsgericht, wo die Schau am Montag eröffnet wurde.

Geithainerin betreibt Werkstattladen der Diakonie

Zu sehen sind Bilder in kräftigen Farben, vor allem Acryl, wobei die Malerin auch viel mit dem Spachtel aktiv arbeitet. Inspiriert wurde sie einst von einer Kollegin; seither steht sie selbst regelmäßig vor der Leinwand. Ihre Leidenschaft („Mein Hobby.“) korrespondiert dabei durchaus mit ihrem Beruf. Simone Klug betreibt das „Lindenlädchen“, einen Werkstattladen der Diakonie im Leipziger Stadtteil Lindenau.

Bereits zahlreiche Ausstellungen

War sie einst Autodidaktin, so hat sich das längst geändert. Immerhin hat die Künstlerin, die auch mit Filz arbeitet und Tonschmuck herstellt, zahlreiche Kurse besucht, weshalb es nicht verwundert, dass es auch konkrete Anfragen an sie gibt. Sie hat bereits in Bad Elster und Bad Sulza ausgestellt, aber auch schon zweimal in der Stadtbibliothek in Geithain und im Bornaer Landratsamt. Demnächst zeigt sie ihre Werke in Geithains Partnergemeinde Veitshöchheim.

Von Nikos Natsidis

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wenig Platz, hohes Grundwasser, schlechter Boden: In der Göselaue bei Rötha begegnen den Autobahnbauern alle widrigen Umstände auf einmal. Zudem soll noch eine überflutete Straße befahrbar gemacht werden.

12.06.2018

Ornithologe Dietmar Heyder bescheinigt den drei Groitzscher Jungstörchen einen guten Gesundheitszustand. Er hat die Tiere beringt, etwa 70 Interessenten schauten zu. Die Verantwortlichen sprechen von einem tollen Brutergebnis für den Raum Borna.

14.06.2018

In Borna gehört es seit zehn Jahren dazu – das Kinder- und Jugendparlament, das in dieser Woche wieder gewählt wird. Wahlberechtigt sind Kinder und Jugendliche zwischen zehn und 20 Jahren.

11.06.2018