Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Gemeinde reicht Vorschlag für geänderten Standort an Planungsverband
Region Borna Gemeinde reicht Vorschlag für geänderten Standort an Planungsverband
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:01 05.05.2018
Vorgesehene Fläche für Windkraftanlagen bei Neukieritzsch. Quelle: Patrick Moye
Neukieritzsch

Die für den Bau von Windrädern vorgesehene Fläche bei Neukieritzsch sollte gedreht und weiter in das Gelände des verfüllten Tagebaus Schleenhain hinein verschoben werden. Diesen Hinweis erteilt die Gemeinde Neukieritzsch nachträglich dem Planungsverband Westsachsen für dessen aktuelle Weiterführung des Regionalplanes.

Widerstand gegen geplanten Standort

Die für Windenergie vorgesehene Fläche bei Breunsdorf war in Neukieritzsch auf den Widerstand einiger Gemeinderäte gestoßen. Die Verwaltung sah sich aber nicht in der Lage, eine begründete Ablehnung zu formulieren. Die Planer, so das Argument, hätten bei der Festlegung des Areals an der durch Tagebaugelände führenden B 176 alle gesetzlichen Kriterien beachtet.

Tilke: Störende Einflüsse möglichst mindern

Diese Sichtweise gefiel einigen Gemeinderäten nicht, darunter Horst Tilke (CDU-Fraktion). Der geht zwar davon aus, dass die Windenergieanlagen an dieser Stelle westlich von Neukieritzsch nicht zu verhindern seien. Allerdings, fordert er, sollte die Gemeinde alle Möglichkeiten zur Verminderung störender Einflüsse auf die Bevölkerung nutzen.

Dass es die gibt, auch wenn gesetzliche Regeln beachtet werden, davon ist Tilke überzeugt. Um so mehr nach Gesprächen mit Bürgern aus Ramsdorf über deren Erfahrungen mit Windrädern zwischen Ramsdorf und Hohendorf, die von der Lage her denen gleichen, die bei Neukieritzsch gebaut werden könnten.

Obwohl dort alle Grenzwerte eingehalten würden, werde von den Anwohnern eine unterschwellige Störung empfunden. Auch die rotierende Beschattung werde als unangenehme Begleiterscheinung wahrgenommen.

Tilke hat zwei alternative Positionierungen des Windkraftareals vorgeschlagen, welche die Gemeinde jetzt an den Planungsverband weiterreicht. Dabei würde ein größerer Abstand zum Ortsrand von Neukieritzsch erreicht.

Von André Neumann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Strafvollzug in offenen Formen am Hainer See wird am Sonntag offiziell eingeweiht. Zehn Jahre nach den ersten Ansiedelungsbemühungen in Sachsen gibt es jetzt ein dauerhaftes Domizil.

05.05.2018

Klangfarben und Farbtöne sind am Dienstag in Lobstädt zu erleben. Das diesjährige Projekt an der Grundschule steht ganz im Zeichen des Regenbogens. In einer Ausstellung und einer Aufführung im Kastanienhof wird es bunt.

04.05.2018

Nach etlichen Jahren sehen die Mitglieder des Reitsportvereins Neuseenland Neukieritzsch Licht am Horizont. Der Gemeinderat hat das Planverfahren für eine Reithalle angestoßen.

07.05.2018