Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 13 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Gerhard Schöne singt sich in die Herzen

Gerhard Schöne singt sich in die Herzen

Gerhard Schöne betritt mit seiner Akustikgitarre die Bühne, stellt sich hinter das Mikrofon und singt los – mehr braucht der Liedermacher nicht, um sein Publikum nach wenigen Takten mitzureißen.

Voriger Artikel
Packende Duelle von Sdranov und Grams erwartet
Nächster Artikel
Großbrand bei Transportfirma

Bei der Autogrammstunde.

Quelle: Helena Henzel

Borna. Was wohl auch daran liegt, dass er viele der Zuhörer bereits ihr Leben lang musikalisch begleitet hat. Es waren keineswegs nur Eltern mit kleineren Kindern zum Familienkonzert am Sonnabend ins Stadtkulturhaus gekommen und sangen eifrig mit. „Ich habe ihn schon mehrmals live gesehen. Seine Texte sind realistisch und aus dem Leben gegriffen, ich mag auch die Erwachsenenlieder sehr gern", sagte Ramona Starke, die mit ihrem Mann zugegen war. „Gerhard Schöne singt" war das doch recht simple Motto der Veranstaltung, die zwar nicht ausverkauft war, aber viele kleine und große Besucher lockte. Ein Familienkonzert, in dem Schöne nicht nur viele Kinderlieder sang, sondern auch sein Buch „Wenn Franticek niest" vorstellte. Zu Zeichnungen seines fünfjährigen Sohnes Jona schrieb er kurze Erzählungen, fantasievolle Geschichten. Er erzählte „Die Geschichte der Brüder Rob und Pu", die in einem Zirkus leben und mit Hilfe eines Zauberers und der Kraft ihrer Wünsche zu Ruhm und Anerkennung in der Manege gelangen. Für die Erwachsenen hatte er einige seiner „Briefkastenlieder" im Gepäck, von seiner gleichnamigen aktuellen CD, inspiriert durch alte Briefe und immer an einen bestimmten Menschen adressiert, wie der Feldbrief, der der daheimgebliebenen Liebsten vom Weihnachten an der Front im Ersten Weltkrieg in Flandern erzählt. Dass bei einem Familienkonzert auch die Klassiker seiner Kinderlieder nicht fehlen dürfen, weiß Schöne: „Ich habe zwei Lieder im Repertoire, die müssen einfach kommen, sonst fragen die Eltern dann nach", kündigte er das Lied vom Popel und „Jule wäscht sich nie" an. Beim Lied vom Popel hatte er noch eine Überraschung parat, eine geheime Strophe, „die ist so eklig, die durfte ich schon zu DDR-Zeiten nicht spielen", sagte der Musiker, der in diesem Jahr seinen 60. Geburtstag feierte. Die Neugier wuchs natürlich, alle wollten die Strophe hören. Schöne ließ sich schließlich überreden – und sang sie auf Spanisch. „Das Lied stammt nun mal aus Mexiko!", rief er und lachte mit dem Publikum. (Kinder-)Lieder aus aller Welt sammelt Schöne, er übersetzt sie, schreibt sie weiter, dichtet sie um. Aktuell stellt er seine gesammelten Schlaf- und Wiegenlieder zusammen. Und er schreibt selbst Liedtexte, meist für Erwachsene, eher weniger für Kinder. „Wenn man das als Beruf macht, überlegt man oft, was sich zu einem Lied eignen könnte", sagte der Liedermacher, nachdem er im Foyer des Stadtkulturhauses viele Autogramme gegeben hatte. „Manches entwickelt sich aus Spielideen, Dingen der eigenen Kindheit und Dingen, die ich an meinen eigenen Kindern beobachte." „Das ist einfach etwas anderes als die kommerzielle Kindermusik", fand Ines Kirmse, die mit ihrem siebenjährigen Sohn Ben aus Großdeuben nach Borna gefahren war. „Wir waren schon das vierte Mal da und gehen auch noch ein fünftes Mal", waren sich die beiden nach dem Konzert einig.

Helena Henzel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Borna
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

17.10.2017 - 14:29 Uhr

Kreisliga A (West): Borna II/Eula braucht für 2:0-Erfolg in Kitzscher reichlich Anlauf

mehr
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr