Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Geschwister-Scholl-Straße wieder offen
Region Borna Geschwister-Scholl-Straße wieder offen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:41 27.07.2018
Die Kinder der Kita Sputnik haben nicht nur das Band durchgeschnitten, sondern sind auch gleich losgestürmt. Quelle: Julia Tonne
Borna

Die Stadt Borna hat eine Baustelle weniger. Am Freitag ist die Geschwister-Scholl-Straße wieder für den Verkehr freigegeben worden. Damit haben Umleitungen in dieser Ecke der Großen Kreisstadt ein Ende. Bei den Anwohnern der Straße gibt es allerdings Sorge – wegen der nun so gut ausgebauten Strecke befürchten sie Raserei.

BCW_Lokale_Videos

Die Kinder der Kita Sputnik tauschten mittags Löffel gegen Schere. Pünktlich um 12 Uhr schnitten sie das Flatterband – letztes sichtbares Zeichen der Sperrung – durch und stürmten gleich die noch leere Fahrbahn. „Nach der langen Zeit ist es eine Erleichterung, dass die Bauarbeiten beendet sind“, sagt Anke Schuch, stellvertretende Kita-Leiterin.

Appell: Besonders vorsichtig fahren

Zwar seien Bagger und andere schwere Straßenbaugeräte für die Knirpse immer wieder Ausflugsziel gewesen, „aber die Einschränkungen waren schon nicht ohne“. Allerdings teilt sie die Sorge der Bewohner. Deshalb appellieren sie und Oberbürgermeisterin Simone Luedtke (Linke) an die Autofahrer, künftig besonders vorsichtig zu fahren.

Innerhalb der vergangenen 16 Monate war die rund 350 Meter lange Verbindung zwischen Leipziger Straße und Ortsverbindungsstraße Borna-Dittmannsdorf grundhaft ausgebaut worden. Die beteiligten Bauträger – Städtische Werke (SWB), Städtische Werke Netz, Zweckverband Wasser/Abwasser Bornaer Land und die Stadt selbst – investierten rund 1,6 Millionen Euro, wobei Borna alleine etwa 600 000 Euro für den Ausbau der Geh- und Radwege beisteuern musste. Allerdings gab es auch Fördermittel für den kommunalen Straßen- und Brückenbau.

Erster Bauabschnitt seit Dezember frei

Bereits im Dezember war der erste Bauabschnitt freigegeben worden, seit Anfang des Jahres liefen die Arbeiten noch zwischen Autohaus und Zufahrt zum Vermessungsamt. Der ZBL zeichnete in der gesamten Zeit für die Erneuerung des Mischwasserkanals, der Trinkwasserleitung und der Hausanschlüsse verantwortlich, die SWB tauschten Gas-, Strom- und Fernwärmeleitung. Übrigens ist nun auch die reguläre Zufahrt zum Autohaus AMB seit Freitag wieder offen. Das Unternehmen hatte im Zuge des grundhaften Ausbaus der Straße eine Stellfläche für anliefernde Lastwagen geschaffen.

Von Julia Tonne

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Blaualgen gibt es in den meisten Gewässern sowieso – doch durch die Hitze hat sich die Zahl in einigen Gewässern bei Leipzig jetzt stark vermehrt. Das kann auch gefährlich werden.

27.07.2018

Beim Abriss des ehemaligen Bornaer Freibades läuft eine spezielle Suchaktion. Dabei geht es um eine Kapsel mit Zeitungen und Geld vom Tage der Grundsteinlegung in der 60er-Jahren. Hinweise sind erbeten.

27.07.2018

Greenpeace-Aktivisten haben am Freitag die Botschaft „Kohle befeuert Hitzewellen“ auf den Kühlturm des Kraftwerk Lippendorfs projiziert. Die Umweltorganisation stellt sich damit an die Seite des Protests gegen die Abbaggerung von Pödelwitz.

27.07.2018