Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Gespräche übers Christ werden
Region Borna Gespräche übers Christ werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:41 06.01.2010
Anzeige

Am Freitag lädt Superintendent Matthias Weismann zu einer Gesprächsreihe unter der Überschrift „Christ – sein, werden oder bleiben“ ein. Deren Ziel besteht zumindest nicht vordergründig darin, die Mitgliederzahl der evangelischen Gemeinde zu vergrößern. Die Stadt Borna schrumpft, weil sie seit Jahren Einwohner verliert. Deshalb hat es seine Logik, wenn auch die Zahl der Kirchensteuerzahler nach unten geht. In der evangelischen Gemeinde seit dem Amtsantritt von Superintendent Weismann vor mehr als zwölf Jahren wenigstens um 500. Mittlerweile registriert die Kirchgemeindeverwaltung am Martin-Luther-Platz noch 1800 Gemeindeglieder. Doch nicht deshalb startet Weismann am Freitag mit einer Gesprächsrunde, in der es um Fragen des Glaubens gehen soll. Wer Weismann kennt, kann sich vorstellen, dass es sich dabei kaum um ein theologisches Oberseminar handeln dürfte, sondern vielmehr um handfeste Gespräche. Dafür wird auch die Mischung der Teilnehmer sorgen, bei denen es sich um Getaufte wie Nichtgetaufte handelt – Menschen also, die zumindest in verschiedenartigen Verhältnissen zur Kirche stehen. Ein festes Konzept für die abendlichen Gesprächsrunden, von denen acht in Folge vorgesehen sind, gibt es nicht, wenngleich der Superintendent die Diskussionen moderieren will. Es gehe um den Dialog auch mit Nichtmitgliedern der Kirchgemeinde, wie er einst im Rahmen der Aktion „Neu anfangen“ fruchtvoll stattgefunden habe. Einzelne Anmeldungen dafür seien noch in der Superintendentur möglich. Wenn sich in der Folge der Gesprächsrunden jemand entschließen würde, sich taufen zu lassen und damit Gemeindeglied zu werden, hätten weder Weismann noch seine Mitstreiter etwas dagegen, „auch wenn das nicht unser wesentliches Ziel ist“. Trotz des Mitgliederschwunds in den letzten Jahren. Wobei der Superintendent ein Problem auch im aktuellen Altersdurchschnitt der Bornaer Gemeinde sieht, der bei 53 Jahren liegt.

Nikos Natsidis

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Ungewissheit ist zwar endlich vorbei. Doch die Entscheidung des Verbandsgerichts beim Sächsischen Fußball-Verband fällt drastisch aus: Sachsenligist Bornaer SV werden wegen Nichterfüllung des Schiedsrichter-Solls sechs Punkte in der laufende Saison abgezogen.

05.01.2010

Im Bereich der Arbeitsagentur Borna ist die Zahl der Arbeitslosen im Dezember auf 8065 gestiegen. Das entspricht einer Quote von 12,7 Prozent und bedeutet 428 Arbeitslose mehr als im November.

05.01.2010

Was auf den ersten Blick wie eine weitere Drohung für den durchschnittlichen Kraftfahrer klingt, relativiert sich bei näherem Hinsehen: die Tatsache, dass seit Jahresbeginn auch das städtische Ordnungsamt Geschwindigkeitskontrollen durchführen darf.

05.01.2010
Anzeige