Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Gewandhausmusiker gratulieren zum Jubiläum des Bornaer Posaunenchors
Region Borna Gewandhausmusiker gratulieren zum Jubiläum des Bornaer Posaunenchors
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:24 11.05.2017
Das Posaunenquartett des Gewandhausorchesters ist am Sonnabend in der Bornaer Stadtkirche zu Gast. Quelle: André Kempner
Anzeige
Borna

Der Anfang liegt etwas im Dunkeln. Fakt ist aber, dass die Ursprünge des heutigen Posaunenchors der evangelischen Kirchgemeinde Borna seit nunmehr neun Jahrzehnten belegbar sind. Das Jahr 1927 gilt als Gründungsjahr der kirchlichen Bläsergruppe, weshalb es am Sonnabend in der Stadtkirche am Martin-Luther-Platz ein Festkonzert gibt. Besucher dürfen sich ab 17 Uhr auf Opus 4 freuen. Dabei handelt es sich um das Posaunenquartett des Leipziger Gewandhausorchesters. Karten für das Festkonzert gibt es bei „Buch und Kunst“ sowie an der Abendkasse.

Bereits vor der verbürgten Gründung des Bornaer Posaunenchors war Borna einmal der Nabel der kirchlichen Blasmusik in Sachsen – 1907 beim Posaunenfest der sächsischen Landesposaunenmission. Aus dem Jahr 1927 liegt eine Liste der Blasmusiker vor. Seither, so sagt der heutige Leiter des Ensembles, der Bornaer Kantor und Kirchenmusikdirektor Jens Staude, lässt sich die Geschichte des Posaunenchors, der sich in seinen Anfangsjahren zunächst in der Herberge zur Heimat, dem heutigen Haus der Diakonie Am Gericht 3 traf, nahezu lückenlos darstellen. Seit 1963 lag die Leitung in den Händen der jeweiligen Kantoren. Bis zum Amtsantritt des heutigen Kantors Staude wurde der Posaunenchor mehr als zwei Jahrzehnte von Bernhard Müller geprägt, der auch heute noch als Bläser mitwirkt.

Allmonatlich ist der Posaunenchor, zu dem derzeit neun Leute gehören, in den Gottesdiensten zu hören. Darüber hinaus spielen die Musiker auf dem Weihnachtsmarkt, auf dem Friedhof oder auch in Seniorenheimen. Seit einem knappen Jahr gibt es zudem einen Nachwuchsbläserkreis, der im Gottesdienst am Sonntag ebenso wie der Posaunenchor zu hören ist.

Das Festkonzert am Tag zuvor ist allerdings nur ein Teil der Jubiläumsfeierlichkeiten. Am 16. September ist eine Bläserserenade am Lutherdenkmal geplant, bei der auch Posaunenchöre aus dem Kirchenbezirk Leipziger Land erwartet werden.

Von Nikos Natsidis

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Bornaer Reichsstraße hat schon bessere Zeiten gesehen. Zwar gibt es nach wie vor eine Reihe von Geschäften. Glanz verbreitet die Straße, die nach normalen innerstädtischen Maßstäben als Boulevard zu gelten hat, allerdings kaum. Ein Problem ist die altersbedingte Schließung von traditionellen Familienunternehmen.

20.03.2018

Mehr Stationen als die Traditions-Kohlebahn hat die Novalis-Ausstellung im Südraum. Nun ist die Schau über den Frühromantik-Schriftsteller und Bergbau-Ingenieur, der unter seinem eigentlichen Namen Georg Philipp Friedrich von Hardenberg maßgeblich zur Erschließung der Braunkohlelagerstätten in der Region beitrug, am Bahn-Endpunkt Regis-Breitingen zu sehen.

11.05.2017

Richtfest wurde am Mittwochvormittag für die neue Kindertagesstätte „Regenbogenland“ in Regis-Breitingen gefeiert. Der Rohbau ist abgeschlossen, die Dachdecker haben begonnen, in der nächsten Woche startet der Innenausbau. Das 2,2-Millionen-Euro-Projekt soll Ende November fertig sein.

23.03.2018
Anzeige