Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Gewerbeverein Borna lädt über 130 Kinder zur Weihnachtsfeier ein
Region Borna Gewerbeverein Borna lädt über 130 Kinder zur Weihnachtsfeier ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:19 07.12.2016
Tisch an Tisch. Musik und Geschenke: Mehr als 130 Kinder sind der Einladung des Bornaer Gewerbevereins gefolgt. Quelle: Julia Tonne
Anzeige
Borna

Literweise Kakao und Tee, gut 150 Schokoweihnachtsmänner, sieben riesige Geschenkesäcke und unzählige Helfer: Wenn der Bornaer Gewerbeverein Kinder zur Weihnachtsfeier in den Goldenen Stern einlädt, sind die Dimensionen etwas größer. Schließlich waren am Montag mehr als 130 Kinder gekommen, um einen Nachmittag mit Musik, Vorführungen, Zauberei und einer Weihnachtsfrau zu verbringen.

Die 22. Auflage des Ereignisses, eröffnet von LVZ-Regional-Verlagsleiterin Erika Schirmer im Namen des Gewerbevereins, war für viele Kinder der Robinienhofschule, der Schule zur Lernförderung Borna, des Kinderzentrums und des Kinderhauses Pestalozzi eine Überraschung. „Wir haben es unseren Mädchen und Jungen kurz vorher gesagt, die Zeit reichte aber, um noch ein Gedicht und ein Lied zu lernen“, sagte Ilka Remde, Lehrerin an der Lernförderschule. Sie war mit acht Zweitklässlern gekommen, die vor allem fasziniert waren, weil sie am Tisch bewirtet wurden. Erzieherin Silke Kannegießer von der Robinienhofschule, die vor allem vom festlichen Ambiente begeistert war, konnte ihre Schützlinge kaum bändigen. Jonas wartete sehnsüchtig auf den Zauberer, Joana auf den Weihnachtsmann. Und der brachte für jedes Kind ein Geschenk mit.

Die wiederum wurden von Martina Voll vom Gewerbeverein und fleißigen Helfern liebevoll eingepackt, zahlreiche Spender hatten im Vorfeld dafür gesorgt, dass alle Jungen und Mädchen beschenkt werden konnten. Für Musik sorgten neben Pedro Dannenberg von Romantika die Kinder selbst.

Von Julia Tonne

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In der letzten Sitzung des Jahres hat der Stadtrat von Kitzscher den Haushaltplan für 2017 beschlossen. Der enthält jede Menge Vorhaben und eine Botschaft: Die Stadt muss Aufwendungen senken und Einnahmen erhöhen. Bei einem Gesamtetat von rund 7,6 Millionen Euro bleibt ein Fehlbetrag von gut einer halben Million.

07.12.2016

Die Eibe – ein Nadelbaum, der wegen seines harten Holzes besonders wertvoll ist – ist aus den sächsischen Wäldern so gut wie verschwunden. In Thierbaum bei Bad Lausick setzen sich die Eibenfreunde jetzt für den seltenen Baum ein. Dort gibt es sogar einen Eibenkindergarten.

10.12.2016

Um weitere Bauplätze in Böhlen zu schaffen und gleichzeitig Einnahmen zu erzielen, hat die CDU-Fraktion den Antrag eingebracht, Flächen entlang der Ein- und Ausfahrt zum Kulturhaus sowie zwischen dem ASB Seniorenheim „Am Park“ und der Leipziger Straße als Baugrundstücke auszuweisen. Allerdings sind die Erfolgschancen dafür minimal.

07.12.2016
Anzeige