Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Glamour im Stadtkulturhaus Borna
Region Borna Glamour im Stadtkulturhaus Borna
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:43 12.02.2012
Die 10 Sopranos überzeugten am Freitagabend nicht nur stimmlich. Während des Auftritts im gut besuchten Stadtkulturhaus unterlegten sie ihre Songs mit passenden Choreografien und atemberaubenden Kostümen. Quelle: Ines Neumann
Borna

Die 10 Sopranos legten am Freitagabend eine glamouröse Show im Bornaer Stadtkulturhaus hin. Und wer denkt, dass man bei den Sopranos zwei Stunden steife Klassik zu hören bekommt, liegt weit daneben. Die Sängerinnen wagten einen mutigen Ritt durch sämtliche Genre der Musik. Und das funktionierte erstaunlich gut. Von a capella, Pop, Soul über Klassik und Musical war so ziemlich alles dabei. Die Sängerinnen berührten mit Amazing Grace, sangen La Traviata oder unterhielten mit Liedern von Abba. In sieben Sprachen sangen sich die Sopranos durch den Abend, inklusive einer Fantasiesprache.Trotz der wilden Mischung kam ein rundes Programm dabei heraus, bei dem die Sängerinnen volle zwei Stunden lang Freude und Energie versprühten. „Wir haben den großen Bonus, dass wir uns selbst aussuchen dürfen, was wir singen wollen", erklärte Romy Hildebrandt. Und die Sängerinnen suchen sich die Stücke nicht einfach nur aus, sondern komponieren auch eigene Stücke. So stammte der Eröffnungssong aus der Feder von Annika Silja Sesterhenn, außerdem arrangierte sie Grönemeyers „Mambo" zum a-capella-Stück. Unterstützt werden die 10 Sopranos außerdem von einer Choreografin. Die Sängerinnen standen nicht einfach nur auf der Bühne, sondern waren ständig in Bewegung.Insgesamt waren die Damen in drei Outfits zu sehen. Zu Beginn erschienen sie in zarten, weißen Kleidern, nach der Pause überraschten sie, passend zur Musik, mit Sister-Act-Kostümen, die sie dann abstreiften und rot leuchtende Roben zum Vorschein zauberten.

Nach einer knappen Stunde wurden die Gäste in die Pause entlassen. Die strahlenden und gelösten Gesichter verrieten, dass die 10 Sopranos sie in ihren Bann gezogen hatten. „Die Stimmen sind der Hammer", schwärmte eine Frau aus dem Publikum. Sie kannte die 10 Sopranos vorher noch nicht und wusste nicht, was sie hier erwarten würden. Der Abend war für sie ein Volltreffer: „Der Musik-Mix ist super, das geht einfach unter die Haut". Überhaupt verbrachten die Zuhörer einen entspannten und lockeren Abend. In der Pause konnten sie sich mit Bier, Wein und heißen Würstchen stärken.

„Die Leute hier sind gut mitgegangen", freute sich Romy Hildebrandt nach der Show. Die Sängerin ist auch diesem Abend mit Spaß dabei. Immerhin touren die zehn Frauen bereits seit Ende Dezember durch ganz Deutschland. „Aber bei uns gibt es keine Zickereien, was bei so vielen Frauen ja nicht selbstverständlich ist", erklärte die Sängerin. Die gute Stimmung zwischen den Frauen spiegelte sich auf der Bühne wider. Nachdem die 10 Sopranos ihr letztes Lied gesungen hatten, ertönte ein begeisterter Applaus, gefolgt von Rufen, die nach einer Zugabe forderten.

Ines Neumann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Brandgeruch lag Donnerstag Abend über dem Espenhainer Ortsteil Mölbis. Ein Einfamilienhaus in der Teichstraße stand in Flammen. Drei Wehren rückten gegen 20 Uhr an, um den Brand zu bekämpfen.

10.02.2012

[image:phpcGf5dx20120209203542.jpg]
Borna. Nicht wenige Kraftfahrer haben sich gestern gewundert: Trotz der knackigen Kälte gefror der Schnee auf der Autoscheibe.

09.02.2012

„Für Leute, die das Internet sehr selten benutzen und nur ab und zu mal eine E-Mail senden, mag das kein so großes Problem sein.

09.02.2012