Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Grabpflege in Großdeuben nun Privatsache
Region Borna Grabpflege in Großdeuben nun Privatsache
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:22 03.08.2018
Um die Pflege von Gräbern müssen sich Angehörige mittlerweile selbst kümmern. Quelle: Julia Tonne
Anzeige
Böhlen

Karla Hennig wartet noch immer auf eine Antwort der Stadtverwaltung Böhlen. Diese hatte bereits zum Anfang des Jahres sämtliche Pflegevereinbarungen für Gräber auf dem städtischen Friedhof in Großdeuben gekündigt, aber nie mitgeteilt, warum. „Ich habe schon mehrmals versucht herauszufinden, warum wir uns nun privat kümmern müssen, aber bislang erfolglos“, sagt sie.

Stadt hat sämtliche Verträge gekündigt

Auf Nachfrage der LVZ erklärt Bürgermeister Dietmar Berndt (parteilos), dass die Stadt sämtliche Verträge gekündigt habe, um nicht in Konkurrenz zu gewerblichen Friedhofsgärtnern zu stehen. „Wenn wir das weiter anbieten würden, wäre das ein Betrieb gewerblicher Art“, macht der Rathauschef deutlich.

Jahrelang konnten Angehörige von Verstorbenen, die auf dem städtischen Teil bestattet worden waren, mit der Stadt eine Pflegevereinbarung abschließen. Die Mitarbeiter des Bauhofs kümmerten sich dann um die Gräber, setzten Blumen, deckten die Grabstellen im Winter ab.

Nun Suche nach anderer Lösung

Freunde von Hennig, in deren Auftrag sie sich des Themas angenommen hat, hatten bereits im Jahr 2013 mit der Stadt eine Vollpflege für ein Urnengrab vereinbart, nun müssen sich Hennig und ihre Freunde, die nicht mehr in Deutschland leben, eine andere Lösung suchen. „Aber das gestaltet sich schwierig“, sagt Hennig, vielen sei der Weg nach Großdeuben zu weit, etliche Absagen habe sie schon erhalten.

Den Friedhof in Böhlen selbst und auch den kirchlichen Teil in Großdeuben betrifft der Sachverhalt übrigens nicht. Der Grund: Beide sind kirchlich.

Von Julia Tonne

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Diese Überraschung ist gelungen: Michelle Albrecht aus Rötha hat zu ihrem 18. Geburtstag einen Radiomoderator bekommen. Und der hat für sie eine Party auf die Beine gestellt.

31.07.2018

Jedes Konzert steht unter einem Motto, und zum Saisonauftakt heißt es „Klassik pur“: Insgesamt sechsmal spielen die Musiker des Leipziger Symphonieorchesters in der neuen Spielzeit in Böhlen, Borna und Markkleeberg. Es ist die erste Saison unter dem neuen künstlerischen Leiter Nicolas Krüger.

31.07.2018

Die Stadt Böhlen will sich der angedachten Breitband-GmbH des Landkreises Leipzig anschließen. Dieser plant eine Koordinierung des Internetausbaus, um Kommunen zu unterstützen, Fördermittel zu beantragen, Leitungen zu verlegen.

31.07.2018
Anzeige