Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Graffiti-Projekt startet in Böhlen

Graffiti-Projekt startet in Böhlen

Der Außenbereich des Böhlener Bahnhofs soll attraktiver werden. Ein Graffiti-Projekt, das die Dow Olefinverbund GmbH im Rahmen ihres lokalen Spendenprogramms "Wir für hier" mit 10 000 Euro unterstützt, sieht zunächst die Gestaltung der Lärmschutzwand vor.

Voriger Artikel
Neue Computertechnik für Bornaer Schulen
Nächster Artikel
38 Jahre für den Kindergarten

Die neue Lärmschutzwand am Bahnhof Böhlen wirkt wenig einladend. Das soll sich mit Unterstützung der Dow Olefinverbund GmbH bald ändern.

Quelle: Thomas Kube

Böhlen. Nach den Sommerferien könne es losgehen, hieß es gestern im Rathaus.

2012 hatte die Bahn mit der Modernisierung des Bahnhofs begonnen, der als sogenannte ÖPNV-Verknüpfungsstelle (Öffentlicher Personennahverkehr) täglich besonders von vielen Arbeitnehmern und Schülern genutzt wird. Mit dem Umbau entstanden eine Lärmschutzwand und reichlich freie Betonflächen, die nach Ansicht von Bürgermeisterin Maria Gangloff (Linke) "nicht unbedingt einladend, außer für Beschmierungen, wirken". Die Stadt möchte illegalen Sprayereien (erste wurden bereits an der Wand hinterlassen) Einhalt gebieten und mit "Graffitikunst als Ausdrucksmittel des urbanen Lebensgefühls in Böhlen" gegensteuern.

An dem Projekt beteiligt werden sollen sowohl Kinder aus der Kindertagesstätte, Grund- und Oberschüler als auch Berufsschüler. Für die künstlerische Leitung wurden zwei professionelle Graffiti-Künstler aus Leipzig gewonnen. Sie werden ein Konzept erstellen, das in zwei, drei Wochen in der Stadtverwaltung vorliegen soll. Die Vorstellungen der Stadt sollen darin verwirklicht werden. Die künstlerische Gestaltung sollte Bezug zum Sponsor Dow ebenso herstellen wie zu Böhlen. Auch ein Stadtplan soll Bestandteil der Arbeiten sein. "Nach den Sommerferien kann es losgehen", sagt Gangloff.

Mit der Verwirklichung der Grundidee, die von ihr stammt, erhofft sich die Stadtchefin, dass der Ehrenkodex der Szene greift und illegale Sprayereien dort künftig ausbleiben. Sie würde es begrüßen, wenn sich auch wilde Sprayer einbringen würden - etwa an den grünen, anspruchsvolleren Flächen. Die kreativen Kinder könnten sich an unteren Betonflächen "austoben". Für das bei den Arbeiten notwendige Gerüst soll aus Kostengründen ein Sponsor gefunden werden. Gestaltet wird die Wand vom Bahnhofsgebäude bis zur Brücke - schrittweise je nach Wetterlage. Die Bahn unterstütze das Projekt.

Das Projekt soll der Stadt zufolge erst der Beginn eines schöneren Außengeländes sein. Denn auf dem Vorplatz gibt es Engpässe: Reisebusse behindern mitunter den Linienverkehr, die Parkplätze reichen nicht aus. Es gibt keinerlei Hinweis für einen Taxiruf. Eine gegenüberliegende Wiese soll für diese Pläne umgestaltet werden. Außerdem könnte eine Fahrradstation - ein seit zehn Jahren währender Traum von Gangloff - entstehen. Der Zweckverband Nahverkehr Leipzig unterstütze eine Verbesserung des Areals. Auch die Bahn sei an einem schöneren Platz interessiert.

Von der Umgestaltung nicht berührt ist das ehemalige Bahnhofsgebäude, das zunehmend vergammelt. Der private Eigentümer aus dem Westen hat offensichtlich kein Interesse.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 25.07.2014
Saskia Grätz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Borna
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lädt vom 20. Juli bis 16. August 2017 zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz. Alle Infos zum Programm und Ticketverkauf... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

27.07.2017 - 08:27 Uhr

Der Fußballclub unterliegt dem Oberligisten im Test 1:5 (1:1).

mehr
  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr