Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 13 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Grenzkommunen vereinbaren Kooperation

Grenzkommunen vereinbaren Kooperation

Die Pleißestadt wird sich der Gruppe aus Städten und Gemeinden anschließen, die in Kooperation die Nachteile zu kompensieren versucht, die ihnen aus ihrer Grenzlage zu Thüringen auf der einen und Sachsen auf der anderen Seite entstehen.

Voriger Artikel
Schuldzuweisungen im Bornaer Stadtrat
Nächster Artikel
Viele Besucher bei der Hochzeitsmesse im Goldenen Stern

Kommunen rund um den sächsisch-thüringischen Haselbacher See (und darüberhinaus) wollen künftig gemeinsame Sache machen.

Quelle: Günther Hunger

Regis-Breitingen. Im Regiser Stadtrat wurde am Donnerstagabend beschlossen, die Vereinbarung mit zu unterzeichnen. In der Präambel des Vertrages heißt es: „Die beteiligten Städte und Gemeinden sind jeweils in den Randzonen ihrer Freistaaten gelegen, sind aber durch historisch gewachsene Beziehungen verbunden, die über die Landesgrenzen hinaus wirken. Die Partner sind sich einig, den Nachteil der Grenzlage durch die Entwicklung gemeinsamer Strategien sowie die Definition eines gemeinsamen länderübergreifenden Gebietes überwinden und zum Vorteil umkehren zu wollen." Wesentliche Zielsetzung des Vertrages, den sowohl sächsische als auch thüringische Kommunen unterzeichnen wollen, ist die länderübergreifende Erarbeitung eines Regionalen Entwicklungskonzeptes.Vorgesehen ist zunächst die Bildung einer Kommunalen Arbeitsgemeinschaft (KAG). Oberstes Gremium der KAG wird der Lenkungsausschuss sein. Dieser Ausschuss bestimmt die Richtlinien der konkreten Projektarbeit, die in Facharbeitsgruppen geleistet werden soll. Der Lenkungsausschuss beschließt auch über die Aufnahme weiterer Partner. Mit der Erledigung der bürokratischen Aufgaben, die sich im Genehmigungsverfahren für das Regionale Entwicklungskonzept ergeben, werden die Städte Borna und Altenburg beauftragt.In Regis-Breitingen waren sich die Stadträte nach einmonatiger Überlegung schlussendlich einig, dass die Umsetzung eines solchen Konzeptes, die Entwicklungsfähigkeit der Region stärken kann. Nicht zuletzt auch deswegen, weil durch die Kooperation einheitliche und bestenfalls günstigere Fördermöglichkeiten für die Partner resultierten. Wie der amtierende Bürgermeister Werner Heiche verdeutlicht, setzten sich alle beteiligten Kommunen das Ziel, gemeinsame strategische Entscheidungen im Sinne der Einwohner zu treffen, gebietliche Entwicklungen zum Vorteil der Region abzustimmen und die Zusammenarbeit der Partner zu vertiefen.Die Regiser Stadträte ermächtigten den Bürgermeister der Stadt, die Vereinbarung zu unterzeichen und forderten ein, dass einmal jährlich über den Fortgang der Zusammenarbeit informiert werde.

Thomas Lieb

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Borna
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr