Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Groitzsch: 210 Mitwirkende und 1000 Zuschauer bei der Sonnenwendfeier
Region Borna Groitzsch: 210 Mitwirkende und 1000 Zuschauer bei der Sonnenwendfeier
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:52 06.06.2010
Anzeige

. 210 Kinder vom Hort „Am Wasserturm" zauberten ein Feuerwerk aus fantasievollen Kostümen, Tänzen und spritzigen Dialogen auf die große Naturbühne und wurden begeistert gefeiert.

Dabei hatten die Organisatoren mit dem Termin ein klein wenig gemogelt. Mutig, schließlich waren Hexen im Spiel. „Weil die Ferien diesmal so zeitig sind, haben wir die Sonnenwendfeier kurzerhand ein wenig vorverlegt", erzählte Hortleiterin Siegrun Jentsch schmunzelnd. Die Schummelei blieb ohne magische Folgen, und so nahm die Geschichte bis zum Happyend ihren Lauf.

Die kleine Hexe wird ertappt, als sie mit ihren viel zu jungen 127 Jahren doch zur Walpurgisnacht auf den Blocksberg fliegt. Die Strafe: Ein Jahr lang muss sie sich nun vor der Hexenprüfung als gute Hexe erweisen. Beraten von ihrem Raben Abraxas, vollbringt sie kraft Zauberei viele gute Taten. Ein fataler Irrtum, denn „nur Hexen, die Böses hexen, sind gute Hexen", wird ihr nach einem aufregenden Jahr von der Ober-Hexe offenbart. Doch sie findet einen schlauen Weg, sich zu rächen…

Otfried Preußler diente bereits im vorigen Jahr der Theatergruppe des Hortes als Vorlage. Am letzten Schultag wurde „Die kleine Hexe" damals als Textstück aufgeführt. „Das kam so gut an, dass wir uns dachten – daraus könnten wir auch ein großes Programm für die Sonnenwendfeier machen", so Siegrun Jentsch. Die Choreografie wurde umgeschrieben, das Stück mit vielen guten Ideen an die Riesen-Kulisse angepasst, der Reigen der Tänze in die Handlung integriert. „Die Proben waren schwierig bei dem miesen Wetter der letzten Wochen, sogar die Generalprobe mussten wir in die Turnhalle verlegen. Umso bemerkenswerter ist die große Leistung der Kinder", freute sich Jentsch.

„Ich bin ganz schön aufgeregt", gestand die „kleine Hexe" Jana Martini (10). „Ich bin ihre schlaue Hälfte", mischte sich Rabe Abraxas alias Stefanie Renker (10) ein. Das wollte Jana zwar so nicht stehen lassen, doch nun ging es los.

Zwei Stunden später, nach dem kleinen Feuerwerk-Finale, verteilte Siegrun Jentsch aus tiefstem Herzen Dank an die vielen Helfer und Sponsoren. Den ganzen Tag hatte das Technikteam um Christian Nickel, Matthias Heimann und Benny Gottschalk gebastelt und gebaut, damit Licht und Ton perfekt passten. Eltern betreuten, chauffierten, kassierten am Eingang. Erzieherinnen führten ihre Gruppen ins Rampenlicht und fieberten mit, dass alles so klappen möge, wie sie es ausgedacht und immer wieder geprobt hatten. „Eine echte Gemeinschaftsproduktion", blickte Siegrun Jentsch auf aufregende Wochen zurück. „Aber die Mühen haben sich gelohnt."

Frank Prenzel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am Sonnabend begann bei Kaiserwetter der zweite Tag des 8. LVZ-Pressefestes in Borna. Manche Akteure waren schon ganz zeitig auf den Beinen, so die Frauen des Freizeitzentrums Borna, die die Kinder ab 10 Uhr wunderschön schminkten und auch Bastelangebote bereit hielten.

05.06.2010

Borna. Das 8. Pressefest der Bornaer LVZ beginnt, und der Sommer ist da: Auf dem Bornaer Marktplatz markierten LVZ-blaue Luftballons, die in den Himmel stiegen, am Freitagabend den Auftakt des Festes, das bis zum Sonntagabend in der Innenstadt eine Menge Musik und Unterhaltung bietet.

04.06.2010

Kitzscher/Leipzig. In der Mittelschule Kitzscher ist ein interaktiver Sprung dank der Deutschen Telekom Stiftung gelungen. In dieser Woche zogen die 125. Mittelschule in Leipzig und die Mittelschule Kitzscher in ihrer Coaching-Schule, der 56. Mittelschule, in Leipzig Bilanz.

04.06.2010
Anzeige