Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Groitzsch: Abriss am alten Bahnhof

Groitzsch: Abriss am alten Bahnhof

Die Unterführung und der mittlere Bahnsteig des alten Groitzscher Bahnhofs sollen abgerissen werden. Das beschloss der Stadtrat am Donnerstagabend. Beantragt wird eine Förderung aus dem Programm Brachflächenrevitalisierung.

Voriger Artikel
In Regis wird Deutschland nicht Weltmeister
Nächster Artikel
Auf dem Volksplatz: Party neben der Partie

Als Groitzsch noch ans Bahnnetz angeschlossen war, ging es hier zu den Zügen nach Leipzig, Pegau und Neukieritzsch. Die Unterführung soll demnächst abgerissen werden.

Quelle: C. CarellDomröse

Groitzsch. "Für den alten Güterbahnhof haben wir den Abrissantrag bereits gestellt", sagte Bürgermeister Maik Kunze. Das Projekt sei ins Förderprogramm aufgenommen worden, es müssten nur noch einige Schriftstücke nachgereicht werden. Der Stadtchef geht davon aus, dass der Güterbahnhof noch dieses Jahr abgerissen wird.

Bei Gesprächen mit Interessenten für die frei werdende Fläche wurde angefragt, was denn mit dem übrigen ehemaligen Bahngelände wird. Daher sei entschieden worden, auch den mittleren Bahnsteig und die Unterführung zu beseitigen und die dafür mögliche Förderung zu nutzen. Das könnte im nächsten Jahr realisiert werden. "Danach kann man das Gelände vernünftig vermarkten", so Kunze. Interessenten haben bereits wegen Wohnbebauung angefragt.

So mancher bedauert es noch heute sehr, dass in den 1990er Jahren entschieden wurde, dass Groitzsch keine Bahnverbindung mehr hat. Die Stadt musste sich damals überlegen, wie sie das Areal künftig gestalten will. 2002 kaufte sie für 64 000 Euro den Bahnhof. Ein Teil der alten Anlagen wurde schon in jenem Jahr abgerissen. Im historischen Bahnhofsgebäude war eine "Wiederbelebung" als Kinder- und Jugendtreff geplant. Damit beschäftigte sich damals auch eine Diplomarbeit von Studenten der HTWK Leipzig. Doch die Idee funktionierte in der Praxis nicht so richtig. Schließlich wurde 2004 das Gebäude als Wohn- und Ärztehaus saniert und umgebaut.

Ärger gab es im November 2008, als die Deutsche Bahn AG ohne Genehmigung die rund 120 Jahre alte Bahnsteigüberdachung abreißen ließ. Der Baustopp kam zu spät. Das Unternehmen gab damals an, nicht gewusst zu haben, dass die Überdachung unter Denkmalschutz steht. Zum Ärger der Groitzscher.

Als Erinnerung an ihren Bahnhof haben sie bald nur noch das schöne Bahnhofsgebäude und und links davon eine kleine historische Überdachung aus Holz.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 12.07.2014
Carell-Domröse, Claudia

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Borna
Borna in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Leipzig

Fläche: 62,44km²

Einwohner: 20.382 Einwohner (Dezember 2016)

Bevölkerungsdichte: 326 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04552

Ortsvorwahlen: 03433

Stadtverwaltung: Markt 1, 04552 Borna

Ein Spaziergang durch die Region Borna
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

12.12.2017 - 08:02 Uhr

Fußballer des SV Tresenwald Machern veanstalten wieder ihr traditionelles Hallenturnier für Nachwuchsmannschaften.

mehr
  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr