Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Groitzscher Carneval Club mit neuer Visitenkarte – Graffiti am Vereinsheim
Region Borna Groitzscher Carneval Club mit neuer Visitenkarte – Graffiti am Vereinsheim
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:00 12.09.2017
Bunt ist das Karnevalsleben: Der GCC hat sein Domizil mit Graffiti verschönert.   Quelle: Kathrin Haase
Anzeige
Groitzsch

 Bunt, ja, bunt sind alle meine Wände... Seit der vergangenen Woche können auch die Jecken des Groitzscher Carneval Clubs (GCC) ein Lied davon singen, denn ihr Vereinsheim in der Richard-Wagner-Straße ist von außen kaum wiederzuerkennen. Auf zwei Seiten über Eck haben die Graffitikünstler Susann Seifert und Ralf Hecht von der Farbküche Altenburg zusammen mit den Kindern des Karnevalklubs ein riesiges Wandbild geschaffen. „Im Prinzip haben wir nur die Umrisse vorgegeben, dann durften die Kinder ausmalen“, erläutert der Rositzer die Arbeitsaufteilung.

Wie in einem Bilderbuch kann nun an der Fassade „geblättert“ werden. Zu sehen sind unter anderem die rot-weiße Vereinsfahne mit dem Schlachtruf „Greetzsch oho“, der Groitzscher Wasserturm, ein Umzugswagen mit dem Elferrat und Clowns inmitten von Konfettiregen, Luftschlagen und Girlanden.

Ralf Hecht von der Farbküche Altenburg vorm GCC-Graffiti, das er mit Kollegin Susann Seifert und Mitgliedern des Groitzscher Carneval Clubs geschaffen hat. Quelle: Kathrin Haase

„Es ist wunderbar geworden“, freut sich die Vizepräsidentin Josephine Herbst über das Bild, das großflächig mit Fassadenfarbe und Spraydosen aufgetragen wurde. „Wir haben schon viele tolle Reaktionen darauf bekommen.“

Gerade mal vier Tage dauerten die Arbeiten an der neuen Visitenkarte des GCC. Unterstützt wurde das Vorhaben mit dem Titel „Farben nach Groitzsch“ von der Mibrag, die seit drei Jahren eine Kooperation mit dem Carnevalclub unterhält. „Wir haben von dem Projekt gehört und unsere Hilfe gleich zugesagt“, sagt Mibrag-Sprecher Maik Simon. Auch er ist mit dem Ergebnis sehr zufrieden.

In weniger als zwei Monaten beginnt in der Schusterstadt die 53. Carnevalsaison. Sie steht unter dem Motto „Ob Kartoffelsack oder Abendkleid – beim GCC ist Partyzeit“. Der Kartenvorverkauf für die beiden Abendveranstaltungen am 18. und 25. November im Gasthof Großpriesligk ist vor wenigen Tagen angelaufen, informiert Vereinssprecher Dirk Hoffmann. Die Tickets gibt es in der Bäckerei Schützka.

Viel närrisches Volk war am Wochenende im Landkreis Leipzig unterwegs. Beim traditionellen Karnevalsumzug in Groitzsch herrschte auch 2017 eine ausgelassene Stimmung.

Von Kathrin Haase

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Anwohnersorgen über die Erweiterung der Recyclingfirma hat in Elstertrebnitz auch die Debatte über den Flächennutzungsplan bestimmt. Fast alle 20 Einwendungen von Bürgern beschäftigen sich mit Schrott-Wetzel. Beachtet werden sollen sie nicht, da das Dokument nur eine grobe Zielrichtung der Gemeindeentwicklung vorgebe.

15.09.2017

Der neue Kreisverkehr im Zuge der B 176 bei Dittmannsdorf kann jetzt benutzt werden. Fertig ist er allerdings noch nicht und freie Fahrt gibt es sogar nur in zwei der vier Richtungen. Am Mittwoch wollen die Bauleute mit der noch fehlenden Ausfahrt in Richtung Dittmannsdorf beginnen.

12.09.2017

Was wird mit dem Müll, wenn das Müllauto die Deponie erreicht hat? Das wollten 1500 Besucher wissen, die den Tag der offenen Tür in Cröbern nutzten.

12.09.2017
Anzeige