Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Groitzscher Carneval Club mit neuer Visitenkarte – Graffiti am Vereinsheim

Buntes Stadtbild Groitzscher Carneval Club mit neuer Visitenkarte – Graffiti am Vereinsheim

Das Vereinsleben ist nun schon an der Fassade zu erkennen. Mitglieder des Groitzscher Carneval Clubs haben mit Graffitikünstlern der Farbküche Altenburg zwei Wände des GCC-Domizils in der Richard-Wagner-Straße gestaltet. Wie in einem Bilderbuch kann nun an der Fassade „geblättert“ werden.

Bunt ist das Karnevalsleben: Der GCC hat, unterstützt von Künstlern wie Ralf Hecht (hinten r.) und der Mibrag (Sprecher Maik Simon, r.) sein Domizil mit Graffiti verschönert.
 

Quelle: Kathrin Haase

Groitzsch.  Bunt, ja, bunt sind alle meine Wände... Seit der vergangenen Woche können auch die Jecken des Groitzscher Carneval Clubs (GCC) ein Lied davon singen, denn ihr Vereinsheim in der Richard-Wagner-Straße ist von außen kaum wiederzuerkennen. Auf zwei Seiten über Eck haben die Graffitikünstler Susann Seifert und Ralf Hecht von der Farbküche Altenburg zusammen mit den Kindern des Karnevalklubs ein riesiges Wandbild geschaffen. „Im Prinzip haben wir nur die Umrisse vorgegeben, dann durften die Kinder ausmalen“, erläutert der Rositzer die Arbeitsaufteilung.

Wie in einem Bilderbuch kann nun an der Fassade „geblättert“ werden. Zu sehen sind unter anderem die rot-weiße Vereinsfahne mit dem Schlachtruf „Greetzsch oho“, der Groitzscher Wasserturm, ein Umzugswagen mit dem Elferrat und Clowns inmitten von Konfettiregen, Luftschlagen und Girlanden.

Ralf Hecht von der Farbküche Altenburg vorm GCC-Graffiti, das er mit Kollegin Susann Seifert und Mitgliedern des Groitzscher Carneval Clubs gesc

Ralf Hecht von der Farbküche Altenburg vorm GCC-Graffiti, das er mit Kollegin Susann Seifert und Mitgliedern des Groitzscher Carneval Clubs geschaffen hat.

Quelle: Kathrin Haase

„Es ist wunderbar geworden“, freut sich die Vizepräsidentin Josephine Herbst über das Bild, das großflächig mit Fassadenfarbe und Spraydosen aufgetragen wurde. „Wir haben schon viele tolle Reaktionen darauf bekommen.“

Gerade mal vier Tage dauerten die Arbeiten an der neuen Visitenkarte des GCC. Unterstützt wurde das Vorhaben mit dem Titel „Farben nach Groitzsch“ von der Mibrag, die seit drei Jahren eine Kooperation mit dem Carnevalclub unterhält. „Wir haben von dem Projekt gehört und unsere Hilfe gleich zugesagt“, sagt Mibrag-Sprecher Maik Simon. Auch er ist mit dem Ergebnis sehr zufrieden.

In weniger als zwei Monaten beginnt in der Schusterstadt die 53. Carnevalsaison. Sie steht unter dem Motto „Ob Kartoffelsack oder Abendkleid – beim GCC ist Partyzeit“. Der Kartenvorverkauf für die beiden Abendveranstaltungen am 18. und 25. November im Gasthof Großpriesligk ist vor wenigen Tagen angelaufen, informiert Vereinssprecher Dirk Hoffmann. Die Tickets gibt es in der Bäckerei Schützka.

948f34b2-fc51-11e6-8fba-cbb6a0449e86

Viel närrisches Volk war am Wochenende im Landkreis Leipzig unterwegs. Beim traditionellen Karnevalsumzug in Groitzsch herrschte auch 2017 eine ausgelassene Stimmung.

Zur Bildergalerie

Von Kathrin Haase

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Borna
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr