Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Groitzscher Feuerwehr personell beinahe abgebrannt – Werbung um Mitstreiter

Ehrenamt Groitzscher Feuerwehr personell beinahe abgebrannt – Werbung um Mitstreiter

Vor allem tagsüber ist es ein Problem, die Einsatzbereitschaft zu sichern. Die Groitzscher Feuerwehr sehen sich da in einer ähnlich prekären Lage wie viele andere Wehren, die auf das Ehrenamt bauen. Jetzt wird intensiv um Personal geworben.

Wehrleiter Mario Zetzsche (hinten 2. v. li.) und Bürgermeister Maik Kunze (hinten 3. v. li.) freuten sich über sechs neue Interessenten für die Groitzscher Feuerwehr.

Quelle: Olaf Becher

Groitzsch. Diesen eindringlichen Appell fanden letzte Woche alle Groitzscher als Handzettel in ihren Briefkästen: „Bei deiner Feuerwehr brennt es lichterloh! Wir befinden uns in einer extremen Personalnot, so dass wir nicht mehr garantieren, ob wir dir helfen können. Deine Bereitschaft löst das Problem!“ Damit machten die Kameraden der Stadtwehr auf eine Informationsveranstaltung in ihrem Gerätehaus aufmerksam, die am Sonnabendnachmittag für mehr Engagement der Einwohner in der Wehr warb.

„Wir wollen damit offensiv auf unseren Personalnotstand hinweisen, denn nicht nur während der wöchentlichen Arbeitszeit, sondern generell fehlen bei uns die Leute“, erklärte der stellvertretende Stadtwehrleiter Mike Köhler die Situation. Derzeit verfügt die Groitzscher Feuerwehr über 31 Einsatzkräfte, von denen aber 70 Prozent in der Woche nicht verfügbar sind. „Tagsüber liegt unsere Einsatzstärke bei etwa zwölf Mann, jedoch nur zwei davon sind Atemschutzgeräteträger. Diese Personalnot zieht sich durch die ganzen Ortsteilwehren“, so Köhler. Die Hoffnungen der Kameraden auf neue Mitglieder wurden zur Infoveranstaltung nicht ganz enttäuscht. Insgesamt sechs Interessenten, darunter zwei Frauen, schauten vorbei. Sie erhielten einen Überblick über die vielfältigen Aufgaben, aber auch die Kameradschaft in der Wehr.

Christian Müller war einer davon. Der Berufssoldat bei der Marine der Bundeswehr zog vor sechs Jahren in die Schusterstadt und könnte sich nun eine Aufnahme in die örtliche Wehr vorstellen. „Auf der Fregatte bin ich bereits Truppführer bei der Brandabwehr und habe zahlreiche Lehrgänge besucht. Es müsste nur noch geklärt werden, ob diese Schulungen hier anerkannt werden“, sagte der 32-Jährige, der mit Sohn Phillip (2) gekommen war. Auch Stefanie und Ronny Hetzer bekundeten ihr Interesse. Der gelernte Karosserie- und Fahrzeugbauer versah schon in der Pegauer Wehr seinen Dienst, ehe gesundheitliche Probleme und die Arbeit eine Zwangspause forderten. Da die Ausbildung bereits vorhanden ist, sieht der 39-Jährige große Chancen für eine Mitgliedschaft. Auch Ehefrau Stefanie zählte bis zu einem Umzug vor einigen Jahren schon einmal zur Groitzscher Wehr. Jetzt in Großpriesligk heimisch, möchte sie erneut die Kameraden unterstützen, zumal auch der Sohn schon in der Jugendfeuerwehr aktiv ist. „Allerdings bin ich enttäuscht, dass so wenige gekommen sind“, meinte die Bürokauffrau.

Wehrleiter Mario Zetzsche sah das etwas nüchterner. „Auch wenn nur sechs Leute ihr Interesse gezeigt haben, hat sich dieser Tag schon gelohnt. In der heutigen Zeit müssen wir über jeden Zugewinn froh sein.“ Auf alle Fälle gebe die Groitzscher Wehr nicht auf, ihren Personalnotstand entgegen zu treten. Auch zu den Dienstzeiten jeden zweiten Mittwoch können sich Neugierige gern bei den Kameraden melden.

Von Olaf Becher

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Borna
  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

20.10.2017 - 07:05 Uhr

Landesklasse Nord: Der BSV bleibt personell gebeutelt und will am Sonnabend trotzdem was Zählbares mitnehmen.

mehr
  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr