Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Groitzscher Kino liebäugelt nach mittelprächtigem Jahr mit Kassenschlagern

Kommunales Lichtspielhaus Groitzscher Kino liebäugelt nach mittelprächtigem Jahr mit Kassenschlagern

Die neuen Filme der nächsten Zeit lassen das Trio vom Groitzscher Bürgerhaus auf ein gutes Kino-Jahr hoffen. Los gehen soll das sofort mit „Fifty Shades of Grey – Gefährliche Liebe“. Im „mittelprächtigen“ Vorjahr besuchten 9500 Gäste das einzige kommunale Lichtspielhaus im Landkreis.

Immer mittwochs eine ganz wichtige Arbeit im Groitzscher Kino (Bürgerhaus): Irina Arndt (l.) und Angelika Kirmse wechseln die Plakate für die neuen Filme am Donnerstag.

Quelle: Andreas Döring

Groitzsch. Am Donnerstag beginnt das gute Kino-Jahr in Groitzsch. Hoffen Chef Enrico Bergander und seine zwei Mitarbeiterinnen. Das Trio rechnet damit, dass der Start des Erotikdramas „Fifty Shades of Grey – Gefährliche Liebe“, dessen erster Teil vor zwei Jahren bundesweit gut 4,4 Millionen Zuschauer vor die Leinwände gezogen hatte, einen stärkeren Zuspruch für die kommunale Einrichtung bringt. „Es sind viele Reservierungen für die erste Woche eingegangen“, sagt Irina Arndt.

Dies und der Ausblick auf die Filme der nächsten Zeit lassen sie optimistisch auf 2017 schauen. Weitere Zugpferde sind für Arndt „Bibi & Tina – Tohuwabohu total!“ ab dem 2. März, „Die Schlümpfe – Das verlorene Dorf“ Anfang April und über Ostern sowie „Die Mumie“ mit Tom Cruise im Juni. „Es scheint so, als könnte es ein gutes Jahr werden.“

Das würde auch Thomas Krauß freuen. Er ist Geschäftsführer der Azur GmbH, einer 100-prozentigen Tochterfirma der Stadt Groitzsch, und damit der Vorgesetzte des gleichnamigen Fitness- und Wellnesscenters am Schützenplatz sowie des Bürgerhauses in der Breitstraße, in dem die Streifen flimmern. „Ein paar Besucher mehr wären gut für unser schönes Kino.“

Das vergangene Jahr schätzt er als „mittelprächtig“ ein. Rund 9500 Gäste wurden 2016 gezählt. Das sei etwas unter dem Schnitt – und einiges entfernt vom 2012er-Spitzenwert knapp 13 000. „Alles steht und fällt mit den Filmen, auf die wir ja wenig Einfluss haben“, sagt er. Mainstream laufe am besten, noch ein wenig gefiltert: Familienfilme. „Zu ,Ice Age 5 – Kollision voraus!‘ sind fast 1000 Leute gekommen. Auch ,Findet Dorie!‘ und ,Kung Fu Panda 3‘ gehörten zu den Rennern bei uns“, erzählt der 43-Jährige. Alles Animationsfilme (Zeichentrick), die Steppkes, Erwachsene und Senioren erfreuen können. „Spartenfilme sowie Höherwertiges kommen gar nicht an.“

Der Rückgang sei natürlich beim Umsatz an beiden Kassen zu spüren gewesen. Etwa 80 000 Euro netto, dabei 61 500 Euro für Eintrittskarten, der Rest an der Theke für Popcorn, Getränke und Co., wurden eingenommen und damit fast ein Viertel weniger als 2015. „Natürlich bin ich froh, dass uns die Stadt Groitzsch unterstützt.“ Für die ist und bleibt das Lichtspielhaus ein Alleinstellungsmerkmal, weshalb es gehegt und gepflegt werden muss, betont Bürgermeister Maik Kunze (CDU) regelmäßig: Es ist das einzige kommunale Kino im Landkreis Leipzig. Auch fürs laufende Jahr gibt es einen städtischen Zuschuss von knapp 50 000 Euro. „Der ist zuletzt relativ konstant geblieben“, so Krauß.“

Sorgen bereiten ihm und dem Trio vor Ort die harten Auflagen der großen Verleiher. „Wenn wir einen neuen Film zum Bundesstart haben wollen, müssen wir ihn in der Regel dreimal am Tag und drei Wochen lang zeigen“, ärgert sich der Geschäftsführer. „Da ist denen egal, ob ein Kinderfilm abends laufen muss oder ein FSK-16-Streifen bereits am frühen Nachmittag.“ Wie jetzt „Fifty Shades“ ab 15 Uhr. Wegen des nur einen Saals ist das ganze Kino für andere Filme blockiert. Doch für 63 Vorstellungen gibt es auch im größeren Groitzscher Umkreis nicht das Klientel – und sei das Angebot noch so heiß. Andernfalls aber würden Vertragsstrafen angedroht.

Deshalb verabschiedete sich das Bürgerhaus weitgehend von anderen Veranstaltungen; Kabaretts und Lesungen hatten früher für Ansturm gesorgt. Wolle das Team selbst über Vorstellungszeit und -dauer entscheiden, erhalte es den Film häufig erst sechs, acht Wochen nach dem Start in Deutschland. „Da haben ihn die Leute schon woanders gesehen“, so Krauß. Ein Dilemma, das sich momentan nicht auflösen lässt.

Mit seiner Technik ist das Kino auf dem aktuellen Stand. Nicht nur bei der Ausstattung im Saal mit 204 Plätzen: 3 D (Bild) und Dolby Digital (Ton). Zum Ende des Jahres wurde ein neues Kassensystem eingeführt, sodass die Tickets online reserviert und gekauft werden können. Und die seit einiger Zeit verstärkte Präsentation über die Internetseite und inzwischen auch über Facebook mache sich bezahlt, findet der Geschäftsführer.

Tipps für Groitzscher Kino-Gänger

Die Ermäßigung für Schüler gilt nun für alle Mädchen und Jungen bis 16 Jahre, nicht nur für Groitzscher. Bedingung: Der Schülerausweis muss vorgelegt werden.

Besucher sollten ihre Eintrittskarten sammeln. Das 13. Ticket gibt es kostenlos.

Es werden neue Gutschein-Karten angeboten. Die sind nicht auf einen bestimmten Film, sondern auf einen Geldwert zugeschnitten; es erfolgt eine Verrechnung.

Wenn ein Film die Altersfreigabe FSK 16 hat, gibt es auch trotz Begleitung der Eltern oder anderer Erwachsener keine Ausnahme. Wer jünger ist, muss draußen bleiben.

Bei einem Abendfilm (Beginn 20 Uhr) zahlen Kinder den vollen (Erwachsenen-)Preis, egal welche Altersfreigabe der Film hat. Vorschlag: Besuch der Vorstellung 17.30 Uhr.

Das Kino Groitzsch bietet die Möglichkeit eines Kindergeburtstags an. Nach einer Vorstellung gibt es dazu einen geschmückten Tisch, Pizza und Getränke.

Von Olaf Krenz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Borna
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

21.08.2017 - 07:57 Uhr

Der SV Chemie Böhlen unterliegt mit 0:2 im Sportpark Tresenwald / Seltmann und Mikusch treffen

mehr
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr