Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 4 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Groitzscher Naturfreunde- und Heimatverein bringt ungewöhnliches Büchlein raus

Raum für Notizen Groitzscher Naturfreunde- und Heimatverein bringt ungewöhnliches Büchlein raus

Ein Notizheftchen der etwas anderen Art hat der Naturfreunde- und Heimatverein Groitzsch herausgebracht. Das gebundene Büchlein besteht aus einseitig bedruckten Seiten und kann ab sofort erworben werden.

LVZ-Praktikantin Cynthia Pochanke nutzt das ungewöhnliche Notizheft des Groitzscher Heimatvereins ausgiebig.

Quelle: Andreas Döring

Groitzsch. Gib dem Bogen Papier eine zweite Chance – unter diesem Motto hat der Naturfreunde- und Heimatverein Groitzsch ein etwas anderes Notizheft herausgebracht. Zwar kann der Besitzer dieses kuriosen Heftchens das ein oder andere aufschreiben, um es nicht zu vergessen, doch die Notizen bleiben etwas einseitig – und das im wahrsten Sinne des Wortes. Denn das gebundene Exemplar ist aus einseitig bedrucktem Papier hergestellt worden. Heißt: eine Seite ist leer und daher beschreibbar, auf der anderen Seite gibt es so allerhand zu entdecken, was die Vorgänger dieser Bögen damit angestellt haben. „Die Idee habe ich bei einer Veranstaltung schon einmal gesehen und war erst irritiert“, sagt der Vereinsvorsitzende Dietmar Schäfer. Doch letztlich sei er davon so begeistert gewesen, dass er sich eine solche Kuriosität auch für den Verein gut vorstellen konnte.

Selbstverständlich fanden zahlreiche Bögen Eingang in das Notizheft, die einen Bezug zu Groitzsch haben: ob Landkartenausschnitte, Ankündigungen für Ausstellungen oder Auszüge aus den Groitzscher Heimat-Blättern. Die Klebebindung übernahm die ortsansässige Firma Horn, von jetzt können Groitzscher Schreibfreunde das Heftchen erwerben. Für Schäfer ist vor allem der Aspekt der Nachhaltigkeit und Wiederverwendung wichtig. „Wenn etwas einmal ausgedruckt wird, landet es ja meist gleich danach im Papierkorb. Bei uns nicht. Wir sammeln einseitig bedrucktes Papier, um es sinnvoll noch einmal nutzen zu können“, erklärt der Vereinschef.

Von Julia Tonne

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Borna
  • LVZ-Autofrühling in Borna

    Am 22. April 2017 präsentieren Autohändler der Region beim LVZ-Autofrühling in Borna die neuesten Modelle - alle Infos gibt es hier. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. Hier das Ergebnis! mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lädt am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos in unserem Special. mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

29.04.2017 - 11:04 Uhr

Spannender Spieltag in der Kreisoberliga an der Spitze und weiter hinten: Großsteinberg hofft auf Punkte im Abstiegskampf.

mehr
  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr