Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Groitzscher Schüler treffen ihre Brieffreunde
Region Borna Groitzscher Schüler treffen ihre Brieffreunde
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:42 09.06.2018
Schüler der Klasse 4b der Volksschule Brunn am Gebirge (Niederösterreich) mit ihren gleichaltrigen Groitzscher Briefpartnern vor der Grundschule an der Südstraße. Quelle: Stadtverwaltung Groitzsch
Anzeige
Groitzsch

Einen Gegenbesuch zu einem Aufenthalt knapp 100 Jahre zuvor gab es jetzt in Groitzsch. Mädchen und Jungen der Klasse 4 b aus der Volksschule Brunn am Gebirge (Niederösterreich) trafen ihre Briefpartner aus der hiesigen Grundschule in der Südstraße.

Brunner halfen einst Kindern aus Groitzsch

Begleitet wurden die Kinder mit ihren Betreuern von Wissenschaftler Robert Krickl, der bei seinen Recherchen auf eine alte Verbindung beider Kommunen gestoßen war und ein Wiederaufleben initiiert hatte. In den 1920er-Jahren hatten die Brunner Hilfsgüter ins notleidende Sachsen geschickt und den Schusterstädter Nachwuchs zur Erholung eingeladen und beherbergt.

Eingebunden in den aktuellen Besuch war die Groitzscher Stadtverwaltung, von wo aus Grit Straßburger vieles organisiert hatte. Bürgermeister Maik Kunze (CDU) empfing die Gäste, die circa zehn Stunden Busreise hinter sich hatten, mit einem Imbiss. „Es gab Wiener, die den Kindern geschmeckt haben“, erzählt er. „Dort heißen die Würstchen Frankfurter, weil sie ein Frankfurter nach Wien brachte, hat mir ein Junge erklärt“, so Kunze. Nach einem Museumsbesuch ging es zum Ausruhen in die Neuseenmühle Berndorf.

Viertklässler haben sich gleich gut verstanden

Am nächsten Morgen standen sich die jungen Briefpartner der beiden Klassen 4 b erstmals gegenüber. „Sie haben sich gleich gut verstanden, wie auch ich mit der Brunner Schulleiterin“, sagt ihr Groitzscher Pendant Christian Jauer. Es gab bei Klein und Groß regen Austausch über den Unterricht und natürlich Privates.

Tagebaurundfahrt beeindruckt die Gäste

Nach dem Toben auf dem Waldspielplatz und dem Mittagessen gab es eine vom Kohleunternehmen Mibrag gestiftete Tagebaurundfahrt und dann eine Schiffstour auf dem Markkleeberger See. „Die Österreicher waren beeindruckt und konnten kaum glauben, was aus der zuvor gesehenen Kohlegrube werden kann.“ Der Tag klang mit dem „wunderschönen Grillabend“ in Berndorf aus.

Feuerwehr springt mit Transport ein

„Dafür begann der Mittwoch mit einem Schreck“, so Jauer. „Der österreichische Busfahrer war ins Krankenhaus gebracht worden.“ Um nicht die letzten Stunden des Besuchs ausfallen zu lassen, sprang die Feuerwehr ein und brachte die Gäste wieder nach Groitzsch. „Da konnten wir im Abenteuergolfpark noch eine Runde spielen und uns dann ordentlich verabschieden. Da sind einige Tränchen geflossen“, sagt Jauer.

Nun sollen die Jüngeren schreiben

Schulleiter und Lehrer haben den Kindern, die in wenigen Tagen hier wie dort die Grundschule verlassen, ans Herz gelegt, weiter Kontakt zu halten. „Mal sehen, wie das funktioniert.“ Jauer hat mit seiner Kollegin vereinbart, die Eltern der künftigen Drittklässler für neue Brieffreundschaften ihrer Kinder zu gewinnen. „Dann könnte es auch wieder einen Groitzscher Schüler-Besuch in Brunn geben.“

Von Olaf Krenz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Kreistag hat auf seiner Sitzung am Mittwoch in Borna grünes Licht für die Auflösung des Sparkassenzweckverbandes gegeben. Künftig sollen die Stadt und der Landkreis Leipzig neben dem Landkreis Nordsachsen wieder direkter Träger der Sparkasse Leipzig werden.

10.06.2018

Erneut haben bei Borna Hochsitze gebrannt, am Donnerstag in einem Waldstück am Bockwitzer See. Die Polizei ermittelt in einer Brandserie, es gab in den letzten Tagen mehrere vergleichbare Fälle.

07.06.2018

Ein eigenes Museum hat Frank Bisser aus Mühlau noch nicht. Deswegen zeigt er Teile seiner Sammlung von DDR-Spielzeug vorläufig in anderen Häusern. Ab Sonntag ist die Schau in Kitzscher zu sehen.

07.06.2018
Anzeige