Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Groitzscher Spielleute qualifizieren sich für WM

Groitzscher Spielleute qualifizieren sich für WM

Begeisterung bei den Groitzscher Spielleuten: Sie erfuhren jetzt, dass ihr Spielmannszug im Juli 2015 bei den Weltmeisterschaften in Kopenhagen starten darf. Der zweite Platz bei der Fanfaronade Mitte Juni in der Stadt Brandenburg an der Havel hat für die Qualifikation gereicht.

Voriger Artikel
Groitzsch: Selten große Steinzeit-Siedlung
Nächster Artikel
Beirat als Mittler zwischen Mieter und Vermieter

Freude über den zweiten Platz bei der Fanfaronade in Brandenburg - hier lösen die Groitzscher ihr Ticket für die Weltmeisterschaft 2015 in Kopenhagen.

Quelle: Verein

Groitzsch. Eigentlich sollte dieser Wettkampf nur dazu dienen, sich mal wieder mit anderen Gruppen zu messen, sagte Spielleute-Chef Heiko Krumbholz. Die Groitzscher waren früher regelmäßig bei den Sächsischen Landesmeisterschaften dabei, doch dann sei der Verein mit dem "veralteten System" im Freistaat nicht mehr so richtig klar gekommen. "Wir dürfen dort zum Beispiel nur in weiß auftreten, aber unsere Hemden sind nun mal rot", sagte der Vereinschef. Auch gebe es seiner Meinung nach noch eine Reihe anderer Kritikpunkte. Deshalb hat der Verein einige Jahre bei den Meisterschaften ausgesetzt, doch der Nachwuchs wolle sich mit anderen messen. So reisten 20 Musiker des Spielmannszuges zwischen zehn und 47 Jahren nach Brandenburg.

750 Spielleute aus sieben Bundesländern waren dort am Start. Dies sei der größte "Naturtonwettbewerb" in Europa. Gleichzeitig sei die Fanfaronade vom Weltverband der World Association of Marching Show Bands (WAMSB) zur Qualifikation für die Weltmeisterschaften zugelassen.

Die Groitzscher Spielleute starteten in der Offenen Pokalklasse Marsch und spielten um den Pokal der Stadt Brandenburg. Mit den Titeln "Mambo" von Herbert Grönemeyer und "When the saints" absolvierten sie ihren Umlauf. "Das Publikum war begeistert und auch den Wertungsrichtern muss der Vortrag gefallen haben. Mit 82,85 Punkten gelang uns ein hervorragender 2. Platz hinter dem Spielmannszug von Stahl Brandenburg", sagte Krumbholz. Am Abend hatte die Groitzscher Drumshow SchwarzWeiss noch einen Auftritt auf der Bühne im Stahlpalast und zeigte, was in der jungen Truppe der Spielleute steckt.

"Es war ein toller Wettbewerb für uns", meinte der Groitzscher. Die Richter gaben dem Verein zudem wertvolle Tipps. "Bei dieser Wertung geht es darum, ob es der Gruppe gelingt, das Publikum mitzureißen, denn das ist ja Sinn und Zweck von Musik." Man habe auch wertvolle Tipps erhalten, die bei den nächsten Auftritten umgesetzt werden sollen. Zwar wurde in Brandenburg erwähnt, dass Gruppen mit mehr als 80 Punkten zur Weltmeisterschaft fahren könnten, "aber das konnten wir uns erst mal nicht vorstellen".

Doch jetzt wurde die Sache amtlich: Die Groitzscher haben ihr Ticket für die WAMSB-Weltmeisterschaft sicher. "Wir wollen diese Herausforderung annehmen, wenn es finanziell machbar ist", sagte Heiko Krumbholz. Der ganze Verein sei euphorisch und freue sich riesig. Nun sei man auf der Suche nach Sponsoren. Auch im Landratsamt wolle er nachfragen, ob es vielleicht Unterstützung beim Transport geben könnte. "Wer uns bei der Vorbereitung auf die Weltmeisterschaft musikalisch als Mitspieler oder gerne als Sponsor finanziell unterstützen möchte, ist herzlich eingeladen, Kontakt mit dem Verein aufzunehmen."

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 28.06.2014
Carell-Domröse, Claudia

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Borna
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr