Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Grundschulprojekt im Zeichen des Regenbogens
Region Borna Grundschulprojekt im Zeichen des Regenbogens
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:01 04.05.2018
Lila und blau: Auch der Zwerg kommt im Farbprojekt der Lobstädter Grundschule vor. Quelle: Schule
Anzeige
Neukieritzsch/Lobstädt

Mehrere Jahre lang war es ein Musical, im vorigen Jahr kam der Zirkus. Ein unterrichtsübergreifendes Projekt gehört für die Mädchen und Jungen der Grundschule Lobstädt zu den Höhepunkten eines jeden Schuljahres. In diesem Jahr heißt das „Klangfarben und Farbtöne“. Unter diesem Motto haben sich die vier Klassen im zurückliegenden Schuljahr mit je zwei Farben des Regenbogens beschäftigt, die Klasse eins mit orange und lila, die Zweite mit blau und gelb, die Dritte mit grün und blau und die vierte Klasse mit rosa und rot.

Die Farben zogen sich durch alle Unterrichtsfächer, erzählt Schulleiterin Petra Zapfe. Es wurde beobachtet, gezeichnet, gemalt und fotografiert. An drei Farbentagen wurden außerdem Gedichte, Lieder und Tänze einstudiert.

Ausstellung und Aufführung

Am Dienstag endet das Projekt mit einer Ausstellung und einer öffentliche Aufführung, mit denen die Kinder ihre Begeisterung für die Farben unter Beweis stellen. In der Ausstellung ab 16 Uhr in der Schule werden unter anderem Grafiken, Collagen und Fotos zu sehen sein, die die Kinder angefertigt haben. 17 Uhr beginnt nicht weit von der Schule entfernt im Saal der Gaststätte „Kastanienhof“ die in allen Regenbogenfarben schillernde Aufführung.

Eltern, Großeltern, Verwandte und Bekannte sowie die Schulanfänger aus dem Kindergarten sind eingeladen, farbige Vielfalt in Liedern, Gedichten und Tänzen zu bestaunen. Zum Beispiel wird das Gedicht vom lila Zwerg zu hören sein und das Lied vom rosa Schwein. Auch in einem umgedichteten Weihnachtslied stecken viele Farben.

Von André Neumann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach etlichen Jahren sehen die Mitglieder des Reitsportvereins Neuseenland Neukieritzsch Licht am Horizont. Der Gemeinderat hat das Planverfahren für eine Reithalle angestoßen.

07.05.2018

Röthas Kämmerin wehrt sich gegen Vorwürfe, im Zusammenhang mit dem Heimatmuseum Vereinsarbeit mit Füßen zu treten. Stadtrat Timo Müller hält die Brechstangentaktik für ungerechtfertigt.

04.05.2018

Die geplante Ortsumgehung der S 65 in Groitzsch wird sich weiter verzögern. Grund dafür sind vermutete Hohlräume unter der künftigen Trasse, die von früherer Bergbautätigkeit herrühren.

07.05.2018
Anzeige