Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Günstiger Strom für Bornaer Betriebe
Region Borna Günstiger Strom für Bornaer Betriebe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:57 17.06.2010
Anzeige

. Das Papier verspricht den Unternehmern der Kreisstadt, die im Gewerbeverein organisiert sind, günstigere Konditionen beim Bezug von Strom, Gas oder Fernwärme über die SWB.

Die Rahmenvereinbarung soll aber weitmehr sein, als ein „Happy-Hour-Angebot" für Bornaer Betriebe. Thoralf Lang hatte ein ähnliches Angebot eines externen Energieversorgers erhalten, mit dem Mitglieder des Gewerbevereins über spezielle Tarife als Kunden gewonnen werden sollten – und Lang reagierte: „Warum sollten wir so etwas mit einem fremden Anbieter machen. Die SWB gehören zu Anteilen der Stadt, die auch vom Geld der Betriebe lebt. Ich bin also mit dem Angebot zu den SWB gegangen und habe gefragt, ob sie sich so etwas auch vorstellen können." Können sie. SWB-Mitarbeiter Mario Nickel: „Wir fanden die Idee gut, die Beziehungen unter Bornaer Geschäftsleuten auch auf dieser Ebene zu intensivieren, weil es notwendig ist, dass die Bornaer Betriebe enger zusammenarbeiten." Wenn es über eine Sondervereinbarung gelinge, Bornaer Firmenkunden im eigenen Geschäftskreis zu halten, sei das für alle von Nutzen, sagten Lang und Nickel unisono.

Die Rahmenvereinbarung, die den vielsagenden Titel „Gemeinsam stark für die Stadt Borna" trägt, sieht also vergünstigte Konditionen für die alten und neuen Firmenkunden vor. Nickel: „Der Gewerbeverein wirbt bei seinen Mitgliedern für die Vereinbarung und damit neuen Kunden für die Städtischen Werke." Die Vereinbarung sieht vor, die Nachlässe bei Gewerbevereinsmitgliedern, die schon SWB-Kunden sind, rückwirkend geltend machen zu können. Alle neuen Kunden aus dem Aktionskreis des Vereins würden die Leistungen dann zu diesen Konditionen beziehen.

Der Gewerbeverein wird das ausgehandelte Papier in Kürze seinen Mitgliedern vorstellen. „Wir wollen damit auch an potenzielle Partner treten, die noch nicht Mitglied im Gewerbeverein sind. Auf diesem Weg gewinnen auch wir neue Mitglieder", ergänzte Martina Voll, Vorstandsmitglied des Gewerbevereins. Verpflichtungen gebe es für beide Seiten nur die, sich gemeinsam und gegenseitig zu unterstützen. Nickel: „Der Gewerbeverein wirbt unter den Bornaer Geschäftsleuten für die SWB." Lang: „Die Städtischen Werke verpflichten sich, die speziellen Tarife für alle Gewerbevereins-Mitglieder anzubieten."

Thomas Lieb

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

[image:phpzypWi520100617164419.jpg]
Borna. Der Kreistag soll kommenden Mittwoch die Schulnetzplan ung des Landkreises Leipzig beschließen. Nachdem der Teilplan für die Berufsschulen bereits vor einem Jahr verabschiedet wurde, geht es dieses Mal um die allgemein bildenen Schulen.

17.06.2010

Leipzig/Lobstädt. Er nahm den Schuldspruch ohne sichtbare Regung zur Kenntnis: Der 48-jährige Frank N. wurde am Donnerstag am Landgericht Leipzig zu einer Gefängnisstrafe von sechseinhalb Jahren verurteilt.

17.06.2010

Es bleibt noch ein Widerspruch zu klären zwischen einer auf Hofmann beruhenden Aussage und Geithainer Dokumenten bzw. den Erinnerungen der Witwe. Eberhard von Canrin sei als „Dienstverpflichteter" nach Espenhain gekommen, wie „etwa 2000 ehemalige NSDAP-Mitglieder und ehemalige nationalsozialistische Beamte aus Leipzig und Borna.

17.06.2010
Anzeige