Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 15 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Guntram Vesper für den Leipziger Buchpreis nominiert

Roman „Frohburg“ Guntram Vesper für den Leipziger Buchpreis nominiert

Wenn im März bei der Leipziger Buchmesse die Preise vergeben werden, könnte Frohburg eine Rolle spielen. Und zwar der gleichnamige Roman des Schriftstellers Guntram Vesper. Der 74-Jährige, der aus Frohburg stammt und später in Geithain die Oberschule besuchte, steht auf der Shortlist für die Vergabe des Leipziger Buchpreises.

Guntram Vesper.
 

Quelle: Archiv

Frohburg.  Wenn im März bei der Leipziger Buchmesse die Preise vergeben werden, könnte Frohburg eine Rolle spielen. Und zwar der gleichnamige Roman des Schriftstellers Guntram Vesper. Der 74-Jährige, der aus Frohburg stammt und später in Geithain die Oberschule besuchte, steht auf der Shortlist für die Vergabe des Leipziger Buchpreises. Er habe mit „Frohburg“, das am 1. März dieses Jahres erscheint, „einen großen Deutschlandroman, ein monumentales Erinnerungswerk“ vorgelegt, heißt es zur Begründung. Neben Vesper stehen unter anderem auch der Comedian Heinz Strunk sowie die Theater-Autoren Nis-Momme Stockmann und Roland Schimmelpfennig auf der Shortlist.

Guntram Vesper, der sich als Junge in Gedichten bereits mit Ereignissen wie dem 17. Juni 1953 und dem ungarischen Aufstand im Herbst 1956 befasste, verließ seine Heimatstadt 1957 und ging nach Westberlin, bevor er sich später im hessischen Vogelsberg niederließ. In seinem Roman „Frohburg“, der einen Umfang vom etwa 1000 Seiten hat, beschreibt er seine Heimatstadt Frohburg, aber auch seine Flucht und sein Leben im Westen. Das Buch mit autobiografischen Zügen gilt Literaturexperten als vergleichbar mit den Werken von Walter Kempowski („Tadellöser & Wolff“) und Uwe Johnson („Jahrestage“), zwei Schriftsteller, die wie Vesper ebenfalls die DDR in Richtung Westen verließen.

Der Preis der Leipziger Buchmesse wird am 17. März vergeben. Er ist mit insgesamt 60.000 Euro dotiert und wird in de Kategorien Belletristik, Sachbuch/Essayistik und Übersetzung vergeben. Die Sieger in den drei Kategorien erhalten jeweils 15.000 Euro.

Von Nikos Natsidis

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Borna
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr