Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Gustav Sacher ist der älteste Bornaer
Region Borna Gustav Sacher ist der älteste Bornaer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:11 19.05.2015
Nichte Margit Köck (l.), Heimchefin Yvette Große (M.) und der 104-jährige Gustav Sacher stoßen auf seinen Geburtstag an. Quelle: Nicole RathgeScholz

"Ab dem 100. Lebensjahr veranstalten wir immer für die Geburtstagkinder eine Feier. Da gibt es Kaffee und eine spezielle Geburtstagstorte, Sekt und musikalische Umrahmung", erzählt Heim- und Pflegedienstleiterin Yvette Große. Für die Musik sorgte diesmal das Feuerwehrorchester Frohburg. Bei dessen Auftritt hatten der Jubilar und die Heimbewohner sichtlich Freude, sie schunkelten mit vollem Elan mit.

Für Gustav Sacher war es das fünfte Fest, jedes Mal sah er glücklich und zufrieden aus. Nach einem Schlaganfall war der gebürtige Thränaer ins Heim gekommen - erst mit stolzen 98 Jahren. "Er war damals hilfebedürftig und konnte unter anderem nicht mehr laufen", erzählte seine Nichte Margit Köck aus Thräna. "Jetzt ist er für sein Alter wieder relativ fit. Damit hat eigentlich niemand gerechnet. Aber die gute Pflege hier hat ihren Teil dazu beigetragen, das er heute seinen 104. Geburtstag feiert." Er ist der letzte noch Lebende von zehn Geschwistern. "Ich bin mittlerweile seine einzige Verwandte und besuche ihn mindestens einmal die Woche. Aber wenn er etwas braucht, ruft er auch an, dann komme ich vorbei."

Der 104-Jährige hatte im Tagebau Borna-Ost als Bordmechaniker gearbeitet und war sein ganzes Leben lang immer am Werkeln. "In Thräna hatte er sich auch liebevoll um seinen kleinen Hausgarten gekümmert. Und hier nimmt er an zahlreichen Angeboten teil, das hält ihn weiterhin fit", berichtete seine Nichte.

Der Jubilar freute sich über eine Geste ganz besonders: "Frau Heilmann, ich möchte mich bedanken, dass Sie heute mit dabei sind, obwohl Sie eigentlich Urlaub haben", sagte der sympathische und lebensfrohe Sacher. Gemeint war Betreuungskraft Heidrun Heilmann die extra zum Geburtstag gekommen war. Eine tolle Geste, fanden alle Bewohner. Das zeige, wie familiär es im Seniorenpflegeheim Borna-West zugeht. Und weshalb sie sich hier so wohlfühlen.

Nach gemütlicher Kaffeerunde und einem Schlückchen Sekt zog sich Gustav Sacher mit seiner Nichte zurück und genoss den restlichen Tag im Kreise der kleinen Familie.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 12.08.2013

Nicole Rathge-Scholz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Rahmen der Internationalen Sängerakademie hat das Leipziger Symphonieorchester im Schloss Hartenfels in Torgau sein letztes Konzert vor der Sommerpause gegeben.

19.05.2015

Im Wohngebiet an der Nordstraße gibt es unter den Nachbarn nur noch ein Gesprächsthema: Mieterhöhungen. Ein halbes Jahr nachdem der Immobilienkonzern TAG den Wohnungsbestand der TLG übernommen hat, erhielten 116 Mieter, das ist fast jeder zweite, die Ankündigung, dass sie mehr Miete zahlen sollen.

19.05.2015

Nur ein paar Schritte bis zum Strand, die Ostseewellen direkt vor der Nase, gutes Essen und lauter fröhliche, aufgeschlossene, Menschen um sich herum: Dort, wo andere Familien ihren Urlaub genießen, geht Andreas Kühl (51) seiner täglichen Arbeit nach.

19.05.2015
Anzeige