Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Gute Erreichbarkeit entscheidend für Lekkerland

Gute Erreichbarkeit entscheidend für Lekkerland

Die gute Nachricht ist erst wenige Wochen alt: Das Logistikunternehmen Lekkerland will in anderthalb Jahren seine Betrieb am neuen Standort auf dem Gewerbegebiet Borna-Ost aufnehmen.

BORNA. Die Voraussetzungen dafür seien gegeben, macht Oberbürgermeisterin Simone Luedtke klar. Offen ist dagegen weiterhin, wer das Gelände in der Stauffenbergstraße nutzt, wenn die Firma Edeka Nordbayern/Sachsen/Thüringen ihre Segel dort gestrichen hat.

Lekkerland ist das erste Unternehmen, das sich auf dem insgesamt 21 Hektar großen Areal nördlich der Geschwister-Scholl-Straße niederlässt. Der Kontakt zu der Firma, die bundesweit agiert und etwa Tankstellenshops beliefert, war über die Wirtschaftsfördergesellschaft Sachsen zustandegekommen. "Mit denen stehen wir in gutem Kontakt", so die Oberbürgermeisterin.

Lekkerland war auf Borna wegen der guten Verkehrsanbindung aufmerksam geworden. Die Firma hatte auch das Gewerbegebiet Zedtlitzer Dreieck unter die Lupe genommen und sich dann für Borna-Ost entschieden. Ausschlaggebend gewesen, so Luedtke, seien die gute Erreichbarkeit der Flächen, auch für die Mitarbeiter, die das Unternehmen von seinem alten Standort Harthmannsdorf mit nach Borna nimmt. Immerhin gebe es gute Hoffnung, dass ein Teil der insgesamt 120 Arbeitsplätze, die bei Lekkerland entstehen, mit Bornaern oder Leuten aus der Umgebung bestetzt werden.

Unklar ist dagegen weiterhin, was aus dem Gelände des Edeka-Lagers wird. Edeka schließt das Lager bekanntlich und konzentriert alles am neuen Standort Berbersdorf. Diese Entscheidung fiel allerdings schon vor mehr als sieben Jahren. Sowohl ihr Amtsvorgänger Bernd Schröter (Bürger für Borna) und die damalige Bonaer Landrätin Petra Köpping (SPD) als auch sie und der heutige Landrat Gerhard Gey (CDU) hätten sich mit der Edeka-Geschäftsführung wegen einer Nachnutzung des Geländes ins Benehmen gesetzt. Interessenten habe es immer wieder gegeben. Allerdings hätten die sich zurückgezogen, weil Edeka habe niemals genau sagen können, wann sich das Unternehmen aus Borna verabschiedet. Grund dafür, so Luedtke, seien Probleme bei der Errichtung des Lagers in Berbersdorf.

Klarheit herrscht aber darüber, dass die Arbeiten am Lekkerland-Logistikzentrum beginnen sollen, sobald es im nächsten Jahr keinen Bodenfrost mehr gibt, realistischerweise im März. Dabei lasse Lekkerland das Areal von einer anderen Firma bebauen und miete die Gebäude dann an. Die technischen Voraussetzungen dafür seien gegeben, so die Oberbürgermeisterin weiter. Sämtliche Medien lägen im Prinzip an und könnten von den Versorgern wie den Städtischen Werken Borna (SWB) oder dem Zweckverband Wasser/Abwasser Bornaer Land (ZBL) unproblematisch bis zu Lekkerland verlängert werden. Der Logistiker will seinen Betrieb in Borna im September 2015 aufnehmen.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 03.06.2014
NIkos Natsidis

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Borna
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lädt vom 20. Juli bis 16. August 2017 zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz. Alle Infos zum Programm und Ticketverkauf... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

28.07.2017 - 06:20 Uhr

Kein Klassenunterschied beim 4:2-Erfolg gegen den Kreisoberligisten

mehr
  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr