Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Gute Plätze für Leistungspflüger aus dem Landkreis Leipzig
Region Borna Gute Plätze für Leistungspflüger aus dem Landkreis Leipzig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:01 30.04.2018
Martin Räßler aus der Agrargenossenschaft Pötzschau nach seinem Einsatz beim Bundesentscheid im Leistungspflügen. Quelle: Kreisbauernverband
Anzeige
Borna

Gute Plätze für Martin Räßler und Richard Landgraf: Die beiden jungen Männer aus dem Landkreis Leipzig kamen beim 36. Bundesentscheid im Leistungspflügen, der kürzlich im niedersächsischen Steimbke im Landkreis Nienburg stattfand, auf den siebenten beziehungsweise achten Platz. Sie hatten sich im Herbst beim sächsischen Landesausscheid im Memmendorf dafür qualifiziert und später lange und intensiv auf den Bundeswettbewerb vorbereitet.

Räßler, der in der Agrargenossenschaft Pötzschau beschäftigt ist, und Landgraf, derzeit Auszubildender in der Agrarproduktion Elsteraue, hatten bei dem Wettbewerb, bei dem sie in der Kategorie Beetpflug antraten, mit widrigen Witterungsbedingungen zu kämpfen. Am Vortag hatte es sehr stark geregnet.

Organisiert wurde der Bundesentscheids vom Deutschen Pflügerrat und der Niedersächsische Landwirtschaftskammer. Die Pflüger, die auf dem ersten und zweiten Platz landeten, nehmen an der Pflüger-Weltmeisterschaft im nächsten Jahr teil. Platz drei und vier berechtigen zum Start bei den Europameisterschaften.

Zum sächsischen Team gehörten neben Landgraf und Räßler sowie zwei Drehpflügern auch Leute, die in Steimbke als Richter, Betreuer und Helfer zum Einsatz kamen.

Von Nikos Natsidis

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Biomethananlage im Thierbacher Gewerbegebiet „Goldener Born“ öffnete am Tag der erneuerbaren Energien, um den Besuchern einen Einblick in die Energiegewinnung zu geben.

03.05.2018

Zum Frühlingsfest der Zukunftsgärtner luden die Mitarbeiter des Naturschutzbundes Nabu am Sonnabend nach Borna-Gnandorf ein. Eine große Wiesenfläche mit einigen Hochbeeten auf einem 2400 Quadratmetern erfreute die Besucher.

30.04.2018

Einst als Straßenbauarbeiter unterwegs, heute Leiter der Lebenshilfe-Wohnstätte in der Wettinstraße: Martin Kolbe hat einen wahrlich ungewöhnlichen Werdegang hinter sich. Perspektivisch soll er die Leitung des in Borna geplanten Wohnparks übernehmen.

28.04.2018
Anzeige