Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Gwärschläschor feiern in Borna: Zehn Jahre Musik im Feiglings-Gewand
Region Borna Gwärschläschor feiern in Borna: Zehn Jahre Musik im Feiglings-Gewand
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:00 01.10.2016
Markantes Outfit der Gwärschläschor-Guggemusiker ist das Feigling-Kostüm. Quelle: privat
Anzeige
Borna

Die Gwärschläschor feiern Geburtstag. Die Guggemusik-Truppe, deren optisches Aushängeschild die schwarz-grüne Feigling-Montur ist, wird zehn Jahre alt. Die öffentliche Geburtstagsparty steigt am Sonnabend ab 19 Uhr in der ehemalige Gaststätte zur Schanze in Neukirchen.

Roswitha Gebhardt, ehemaliges Mitglied der Formation, kann erklären, warum gerade die „Schanze“ gewählt wurde. Hier nämlich versammelten sich, berichtet sie, am 25. November 2006 zehn ehemalige Mitglieder der Borner Guggeband „Überdosis“, um mit drei weiteren Guggeverrückten ein eigenes Ensemble zu gründen. Und weil Gründungsmitglied Claudia Gebhardt einen Feigling-Hut mit hatte, den von dem süßen Partylikör, war auch das Vereinsoutfit gleich gefunden: Schwarz-grün und mit diesem Hut – so wollen sie sein, die Gwärschläschor. Zu nächsten Fastnachtssaison ließen sie es dann mit ihren ersten Stücken gleich richtig krachen.

Seitdem wuchs eine Spielertruppe zusammen, die zeitweise über 40 aktive Mitglieder zählte. Schnell wurde der Verein Gwärschläschor-Gugge über das Leipziger Land hinaus bekannt und die Auftritte führten quer durch die Republik. Unter anderem zu Auftritten bei den Kühlungsborner Sommerspektakeln, bei Guggefestivals von Lübeck bis Bad Rappenau, bei verschiedensten Dorf- und Stadtfesten, beim Tag der Sachsen in Grimma und immer wieder in der Faschingszeit. Weil als Vereinssitz Böhlen gewählt worden war, beteiligte sich die Gwärschläschor-Gugge natürlich auch am 1. „Zwerge- und Riesen- Kinder- und Vereinsfest“ in Böhlen.

Trainingslager, gemeinsame Geburtstags- und sogar Hochzeitsfeiern, die Taufe der neuen Mitglieder stärkten das Vereinsleben. Trotzdem gab es nicht nur Höhen sondern auch Tiefen und die Jahre hinterließen Spuren. Trotz der Bemühungen um den Zusammenhalt der Band spielen derzeit nur noch 15 Gwärschläschor aktiv mit.

Geprobt wird immer Freitags ab 19 Uhr im Campus Espenhain. Dort bereiten sich die Musiker auch auf ihr musikalische Geburtstagsfest vor. Wo das Publikum einen „Gwär-Schnitt“ aus zehn Jahren Gwärschläschor zu hören bekommen wird. Eingeladen sind auch andere Gugge-Bands aus nah und fern sowie natürlich „alle Fans der Guggemusik“, sagt Ex-Mitspielerin Roswitha Gebhardt.

Von André Neumann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Anne-Frank-Ausstellung in Borna ist zu Ende gegangen. Die Organisatoren ziehen eine positive Bilanz. Insgesamt haben rund 1000 Besucher die Schau gesehen, davon alleine 800 Jugendliche. Gelungen ist es zudem, Geld für ein neues Banner zu sammeln, nachdem eines verbrannt worden ist.

04.10.2016

Deutlich teurer als geplant wird die Sanierung des Bornaer Behördencenters, in das Kommunales Jobcenter und Sozialamt einziehen sollen. Der Kreis muss dafür insgesamt 1,65 Millionen Euro aufwenden. Unter anderem seien die Beleuchtung in allen Büros, Bodenbeläge und Sanitäranalgen zu erneuern, so Landkreis-Beigeordneter Gerald Lehne (CDU).

04.10.2016

Das Thema Freibad spielt noch immer einer Rolle in den Sitzungen des Stadtrates. In der jüngsten am Donnerstagabend beschloss das Gremium trotz der Nein-Stimmen der Linken-Fraktion die Einsetzung eines Ausschusses. Dieser soll Einsicht in sämtliche Akten und Planungen zum Freibad bekommen.

30.09.2016
Anzeige