Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Halle mit Stroh brennt - Feuerwehr erst ohne Wasser
Region Borna Halle mit Stroh brennt - Feuerwehr erst ohne Wasser
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:36 01.08.2012
Die Rauchfahne war kilometerweit zu sehen, nachdem diese mit Strohballen gefüllte Halle gestern in Flammen aufging und vernichtet wurde. Die Feuerwehr hatte anfangs kein Löschwasser zur Verfügung. Quelle: Jakob Richter
Anzeige
Wiederau

Die Brandschützer, mit 30 Leuten im Einsatz, waren gegen 7.15 Uhr alarmiert worden.

Die Feuerwehren Groitzsch, Neukieritzsch und Pegau kamen zum Einsatz. Zusätzliches Problem vor Ort: Die Feuerwehrleute standen im wörtlichen Sinne auf dem Trockenen. Sowohl die Gräben auf den angrenzenden Feldern als auch der nächstgelegene Löschteich waren leer. Wiesner: „Wir mussten uns das Wasser mit mehreren Tanklöschfahrzeugen zum Einsatzort bringen lassen." Ein Landwirt stellte spontan einen 10 000-Liter-Behälter zur Verfügung, der als Wasserreservoir diente. Mit einem Radlader wurde das gelagerte Stroh aus der zehn mal 25 Meter großen Baracke gezogen und von außen gelöscht. Es handelte sich laut Polizei um circa 80 Strohballen. Wiesner schätzte, dass der Einsatz bis zum Abend dauert.

Von der Baracke stehen nur noch die Grundmauern, der Dachstuhl wurde von den Flammen vernichtet. Die Höhe des Schadens ist noch nicht bekannt.

Saskia Grätz/Nikos Natsidis

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Auffahrunfall, bei dem zwei Personen leicht verletzt wurden, ereignete sich gestern auf der Bundesstraße 95 gegen 16.15 Uhr in Höhe der Signaleinrichtung in Espenhain.

31.07.2012

Kreistag und Kreisverwaltung werden sich mit der Frage, ob Asylbewerber im Landkreis Leipzig Bargeld bekommen, noch einmal beschäftigen. Das ist das Ergebnis eines Gesprächs von Landrat Gerhard Gey (CDU) und Vertretern von Kreistagsfraktionen gestern mit Asylbewerbern aus dem Heim Thräna.

31.07.2012

Die Betreuung der Kinder in den kommunalen Kindereinrichtungen von Espenhain – Krippe, Kindergarten und Hort – wird in diesem Jahr nicht teurer. Darauf verständigten sich die Gemeinderäte einstimmig in ihrer letzten Beratung vor der Sommerpause.

31.07.2012
Anzeige