Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Harmonic Brass aus München in der Marienkirche Borna
Region Borna Harmonic Brass aus München in der Marienkirche Borna
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:21 25.10.2009
Anzeige
Borna

-Marienkirche.“ Superintendent Matthias Weismann brachte es am Freitagabend mit seinen Einführungsworten auf den Punkt. Die fünf Münchner Musiker sind eines der renommiertesten Blechbläserensembles der Welt.

Interpretation und Moderation ihres brandneuen Programms „Bonjour Paris“ waren darüber hinaus außergewöhnlich geistreich und humoristisch. Applaus ist in einer Kirche ebenfalls ungewöhnlich. Doch davon gab es während des zweistündigen Konzerts reichlich.

Was den zweiten Höhepunkt an dem Abend betraf, so machte es der Superintendent richtig spannend. „Das erfahren sie im Laufe des Konzerts“, versprach er. Gemeint war die anschließende Feier des 60. Geburtstags von Kantor Bernhard Müller im Foyer des Stadtkulturhauses, die nicht minder außergewöhnlich ausfallen sollte. Dort musizierten die Münchner Musiker nämlich noch einmal für ihren langjährigen Freund und Musikgenossen Bernhard Müller. „Mit dem Ernst ist es dann dort vorbei“, verriet dessen Ehefrau Ute Müller unserer Zeitung. Von einer Gaudi war die Rede, bei der sogar zünftige bayerische Musik gespielt werden sollte.

Indes reichten die Plätze in der Stadtkirche für die über 300 Besucher bei weitem nicht aus. Mitglieder der Gemeinde mussten deshalb Stühle in den Seitengängen aufstellen. Weggeschickt wurde an dem Abend keiner. Laut Thomas Schmidt vom Bornaer Posaunenchor hielten sich auch die Preise der Eintrittskarten mit gerade mal 14 Euro in Grenzen. „Bei uns soll jeder in den Genuss eines solch grandiosen Konzerts kommen“, meinte der Bornaer, der sich als absoluter Kenner von Harmonic Brass München outete.

Auch Christina Voigt erwies sich als Kennerin der Blechbläser-Szenerie. Die Inhaberin des gleichnamigen Möbelmarktes in Eula spielte in ihrer Jugendzeit im Kirchen-Posaunenchor in Böhlitz-Ehrenberg Trompete. „Von daher weiß ich schon ganz gut, welche Emotionen einen Bläser während seines Auftritts so bewegen“, meinte die Bornaerin. Harmonic Brass trat zum vierten Mal in Borna auf. Alle Konzerte waren restlos ausverkauft. Christina Voigt erlebte das Ensemble zum ersten Mal vor zwei Jahren. „Ich war damals begeistert und bin es heute wieder“, meinte sie.

Dass das Konzert wieder einmal Bernhard Müller zu verdanken war, davon wollte der Kantor nichts hören. Allerdings war auch ihm die Begeisterung während der Aufführung anzumerken. Von seinem Stammplatz, der Orgel-Empore, aus lauschte er gespannt den unglaublich frischen und akribisch sauberen Klängen der Musiker. Die wirkten das gesamte Konzert über locker und gelöst, als ob es sich um eine Probe handelte, wie beim ersten Stück „Premiere Suite des Fanfares“ von Jean Joseph Mouret. Und nicht nur hier traf akribisches Feilen an der Performance auf barocke Lebensfreude. Für das Goethe-Institut ist Harmonic Brass seit dem Jahr 2000 kultureller Botschafter in aller Welt, und in zahlreichen internationalen Workshops sind die Münchner als Dozenten tätig.

Peter Krischunas

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Abfischen des Breiten Teichs: „Die Bornaer sind großartig“, meinte Teich-Pächter Udo Wolf gestern Morgen. Trotz des ständigen Regens ließen die sich am Wochenende nicht davon abhalten, dem zweitägigen Abfischen beizuwohnen.

25.10.2009

Die Handwerkskammer (HWK) zu Leipzig eröffnete in dieser Woche ein Regionalbüro in Borna. Zweimal im Monat ist nun Betriebsberaterin Siegrun Schwemmer im Haus 1 des Landratsamtes in der Stauffenbergstraße erreichbar.

25.10.2009

Mittelschüler, Gymnasiasten und Jugendliche vom Beruflichen Schulzentrum Leipziger Land nahmen an einer entsprechenden Aufklärungs-Veranstaltung in der Dinter-Mittelschule teil. „Seit 2007 stieg die Zahl der HIV-Neuinfizierten auf 3000 an“, erk

14.10.2009
Anzeige