Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Harry und Hape liegen ganz vorn
Region Borna Harry und Hape liegen ganz vorn
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:20 12.01.2010
Anzeige
Borna

Außerdem heiß begehrt waren im Jahr 2009 die Krimis von Andreas Frantz. Das zurückliegende Jahr sei positiv für die Bibliothek gewesen. Insgesamt wurden 29 000 Besucher gezählt, die 105 000 Medien ausliehen. Den Bornaern standen in den letzten zwölf Monaten nahezu 50 000 Medien, neben Büchern, wie es sich für eine Bücherei gehört, auch so genannte Non-Book-Medien wie CD’s, DVD’s, Videos und CD-ROMs zur Verfügung. Aus dem Stadtsäckel wird die die Bibliothek mit zehn Euro pro Einwohner bezuschusst. Über den Kulturraum Leipziger Land flossen 61 000 Euro an den Lutherplatz. Mit Unterstützung von Sponsoren begann das Projekt „Start ins Leseabenteuer“, das auch in diesem Jahr wieder fortgesetzt werden soll, wie Bibliothekschefin Pertermann weiter bekanntgab. Zu den Höhepunkten im Jahr 2009 gehörten die Dia-Schau „Kamtschatka – zu Fuß durch Russlands große Wildnis“ mit Markus Möller, der auch das gleichnamige Buch verfasst hat, und die Lesung mit dem ehemaligen sachsen-anhaltinischen Ministerpräsidenten Reinhard Höppner. Der stellte in Borna sein aktuelles Werk „Wunder muss man ausprobieren“. vor. Großer Beliebtheit erfreuen sich nach Angaben der Bibliotheksleiterin auch Veranstaltungen wie das so genannte Kuschel-Kino für die jüngeren Besucher, bei dem die Bücherei vom Landesfilmdienst Sachsen unterstützt wird, sowie der Monatstreff für Kinder, die Wein-Lese-Zeit mit Kristina Kügler und dem Bibliotheksverein sowie die Reihe „Literatur und Musik“. Dabei stellen sich Musikschulleiter Klaus-Dieter Anders und Musikschüler vor. In der Vorweihnachtszeit lud „Frau Holle“ zur nahezu täglichen Vorlesestunde ein.

Nikos Natsidis

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein überraschendes Ende fand am Dienstag der Rechtsstreit um eine Führungsposition im Landkreis: Silvia Michels ist vor dem Leipziger Arbeitsgericht gescheitert mit der Forderung, ihr stehe der Chefposten im Amt für Familienförderung zu.

12.01.2010

Henrik Frost ist seit gut einem guten Jahr Schulsozialarbeiter am Berufsschulzentrum Leipziger Land. Die LVZ sprach mit dem bei der Kindervereinigung Leipzig angestellten 38-jährigen Diplomsozialpädagogen über seine Arbeit und die damit verbundenen Probleme.

11.01.2010

Ohne Leute wie ihn wäre der Übergang von der realsozialistischen DDR zur heutigen Bundesrepublik kaum derart reibungslos verlaufen. Männer wie der Bornaer Übergangsbürgermeister Paul Atts waren es, die bereits unter den alten Verhältnissen aktiv und später in der Lage und Willens waren, das Ruder festzuhalten, als die erste Garde auf allen politischen Ebenen bereits ihre Machtpositionen räumen musste.

11.01.2010
Anzeige