Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Hauptverkehrsader in Rötha wird für zehn Monate zur Baustelle

Nach Pfingsten Hauptverkehrsader in Rötha wird für zehn Monate zur Baustelle

Die August-Bebel-Straße in Rötha wird nach Pfingsten für mindestens zehn Monate zur Baustelle. Vom 17. Mai bis, so der jetzige Plan, zum 31. März 2017 wird die Trasse zwischen der Böhlener Straße und der Kreuzung mit der Lessingstraße grundhaft ausgebaut. Anlieger sollen ihre Grundstücke fast immer mit dem Auto erreichen können.

Die August-Bebel-Straße in Rötha wird bis Ende März nächsten Jahres zur Baustelle.

Quelle: André Neumann

Rötha. Eine der wichtigsten und am meisten befahrenen Straßen in Rötha wird nach Pfingsten zur Baustelle. Vom 17. Mai bis, so der jetzige Plan, zum 31. März 2017 wird die August-Bebel-Straße zwischen der Böhlener Straße am westlichen Ende und der Kreuzung mit der Lessingstraße grundhaft ausgebaut. In dem knapp 500 Meter langen Straßenstück, an dem sich unter anderem Röthas einziger Supermarkt und die Grundschule befinden, werden Wasser- und Abwasserleitungen neu verlegt, Fahrbahn und Gehwege neu gebaut und die Straßenbeleuchtung neu errichtet.

An dem Bauvorhaben sind der Zweckverband Bornaer Land (ZBL) für die Wasserleitung, der Abwasserzweckverband Espenhain (AZV), das Landesamt für Straßenbau und Verkehr sowie die Stadt Rötha beteiligt, in deren Hoheit die Gehwege und die Straßenbeleuchtung fallen. Auf einer Einwohnerversammlung schilderten Vertreter der beiden Zweckverbände den Anliegern, was in den nächsten zehn Monaten auf sie zukommt, wenn die August-Bebel-Straße abschnittsweise gesperrt sein wird. Begonnen wird im unteren Bereich an der Einmündung Böhlener Straße und Bahnhofstraße.

Bevor die eigentlichen Arbeiten beginnen muss eine Zwischenlösung für die Wasserversorgung installiert werden. Einerseits, wie Planer Gerald Schwenecke sagte, zur Versorgung der Anlieger, andererseits zur stabilen Belieferung des Saftproduzenten Sonnländer. Die Interimsleitung wird zunächst bis zum 5. Juni zwischen Marienstraße und Rosental gebaut, danach bis zum 26. Juni bis zum östlichen Bauende.

Der erste eigentliche Bauabschnitt zwischen Böhlener Straße und Marienstraße beginnt demnach Ende Juni und wird nochmals unterteilt. Ziel sei, erläuterte Sven Lindstedt, der Geschäftsführer des AZV Espenhain, den Bereich zwischen Markt und Böhlener Straße bis zum Schulbeginn fertig zu haben, damit die Schulbusse fahren können. Worauf ein Anwohner bemerkte, dass auch während der Ferien Röthaer mit dem Bus nach Böhlen fahren müssen, zum Beispiel zur S-Bahn. Es werde Ersatzfahrpläne und eine Ersatzhaltestelle geben, kündigte Lindstedt an.

Bis zum 4. September wird zwischen Markt und Marienstraße, bis zum 23. Oktober bis zum Rosental gebaut. Der Abschnitt zwischen Rosental und Straße der Jugend ist für den Zeitraum 24. Oktober bis 28. Dezember vorgesehen. Für diesen letzten Abschnitt sehen die Planer die Zeit vom Jahreswechsel bis zum 31. März vor. Wobei die Beteiligten da offenbar auf einen ähnlich milden Winter wie den letzten setzen. Anlieger, antworte Lindstedt auf entsprechende Fragen, könnten in der Regel zu ihren Grundstücken gelangen, nur dann nicht, „wenn gerade ein Loch vor dem Tor ist“. Darüber würde die Baufirma Reif aus Tautenhain jeweils informieren.

Ernsthafte Befürchtungen äußerte Leonid Afanasiev, der seit vergangenen Oktober das Café am Markt betreibt, welches direkt an der August-Bebel-Straße liegt. Er sorgt sich um sein Sommergeschäft. „Wie kommen meine Waren zu mir und wer möchte sein Eis gern im Baustaub essen“, fragte er. Auch ihm empfahlen die Verantwortlichen, das direkte Gespräch mit dem Baubetrieb zu suchen.

Von André Neumann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Borna
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

21.08.2017 - 07:57 Uhr

Der SV Chemie Böhlen unterliegt mit 0:2 im Sportpark Tresenwald / Seltmann und Mikusch treffen

mehr
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr