Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 12 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Haus des Kindes kommt unter den Hammer

Haus des Kindes kommt unter den Hammer

Kitzscher. Das „Haus des Kindes" in Kitzscher kommt unter dem Hammer. Dafür stimmten vorgestern die Räte. Wie Bürgermeister Maik Schramm informierte, ist es dazu erforderlich, dass die eingemieteten Vereine ein neues Domizil erhalten.

. Der Zeitplan sieht vor, dass die Vereine bis zum 31. Dezember das Haus verlassen, damit der Abriss 2011 erfolgen kann.

Betroffen davon sind unter anderem der Frauenchor Kitzscher, die Seniorengruppe, der Karnevalsverein und der Kraftsportverein sowie die Kleiderbörse. „Wir werden versuchen, für alle Vereine geeignete Ausweichstätten zu finden", erklärte der Bürgermeister. Stadtrat Mario Simon (CDU) konnte sich dafür nicht erwärmen. „Warum muss in der Kürze der Zeit die Maßnahme über das Knie gebrochen werden. Die Vereine brauchen Vorlauf, um umziehen zu können", erklärte er, der dem Karnevalverein angehört. Auch Bärbel Frommelt (Die Linke) gab zu bedenken, dass es Probleme mit der Kleiderbörse und dem Fitnessbereich geben wird. Bürgermeister Schramm warb jedoch für den Abriss, da das Gebäude herunter gewirtschaftet sei und es bereits hinein regnen würde. „Jetzt haben wir die Chance erhalten, Fördermittel für den Abriss über den Koordinierungskreis der ILE-Region „Südraum Leipzig" zu erhalten, diese sollte genutzt werden.

Sabine Pietzsch (42) war zur Stadtratssitzung gekommen, da sie und ihre Kinder einst die Kinderkombination im „Haus des Kindes" besucht hatten. „Mich interessiert, warum das Haus fort soll, da es doch von so vielen Vereinen kostenlos genutzt werden kann", erklärte sie. Sie selbst treibt im TSV Kitzscher Sport.

Nicht überrascht zeigte sich die Vorsitzende des Frauenchores Kitzscher, Ursula Meusel. „Wir haben einen tollen Raum im Haus des Kindes, den wir ungern aufgeben, aber wir verstehen die Zwänge der Stadt", erklärte sie gestern auf LVZ-Anfrage. Allerdings hätte sie gern einen Raum für den Verein allein, der abschließbar sei. „Bürgermeister Schramm erklärte mir gegenüber, dass es sein kann, dass sich Vereine in Vereinsräume teilen müssen", sagte sie. Das Stadtoberhaupt sagte dazu während des Stadtrates, dass dazu mit allen Vereinen gesprochen werde. Davon geht auch René Marticke vom Kraftsport- und Fitness Verein aus. „Wir haben derzeit 300 Quadratmeter für das Training und zum Umkleiden. Da wird es schwer, ein Äquivalent zu finden", sagte er. Lockerer sehen es dagegen die Senioren der Stadt. „Wir mussten bereits in das ehemalige Hortgebäude der Schule umziehen, da unser Raum im „Haus des Kindes" ausgebrannt ist. Dort fühlen wir uns Tür an Tür mit der Jugend wohl" erklärte sie.

Cornelia Braun

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Borna
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr