Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 15 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Herzsport der Bornaer Sana-Klinik bringt seit 20 Jahren Patienten in Bewegung

Sportgruppen Herzsport der Bornaer Sana-Klinik bringt seit 20 Jahren Patienten in Bewegung

Wer rastet, der rostet: Seit nunmehr 20 Jahren schnüren Patientinnen und Patienten mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen im Bornaer Sana-Klinikum ihre Sportschuhe, um gesund zu werden und zu bleiben. Was mit einer kleinen Gruppe anfing, umfasst heute acht Gruppen mit mehr als 100 Patienten.

Bälle gehören zu fast jedem Training der Hersportgruppen dazu.

Quelle: robinkunzfotografie

Borna. Aus Sportraum 1 dringt das Geräusch aufprallender Gummibälle in den Flur des Instituts für therapeutische Medizin. Einmal in der Woche trainieren die Patientinnen und Patienten hier unter physiotherapeutischer und sporttherapeutischer Anleitung sowie ärztlicher Aufsicht Koordination, Kraft und Ausdauer. Seit nunmehr 20 Jahren schnüren Patientinnen und Patienten mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen im Bornaer Sana-Klinikum ihre Sportschuhe, um gesund zu werden und zu bleiben.

Eine von ihnen ist Brigitte. Sie ist seit zwölf oder 15 Jahren dabei, so genau weiß sie es gar nicht. „Ich bin immer wieder hierhergekommen, weil es wirklich schön ist und einen aufbaut“, sagt die sportliche 70-Jährige. Ins Leben gerufen wurde die Herzsportgruppe von Dr. Uwe Müller, stellvertretender Chefarzt der Klinik für Innere Medizin, und von Physiotherapeutin Annette Krusche. „Die Kollegen wollten den Patienten aus der Region die Möglichkeit geben, wohnungsnah etwas für ihre Gesundheit zu tun“, sagt Jan Geishendorf, der als Sporttherapeut die Gruppe anleitet.

Das erste Training fand im Jahr 1997 mit einer kleinen Gruppe statt. Seitdem ist der Nachfrage stetig größer geworden. Heute gibt es acht Herzsportgruppen mit mehr 100 Patienten. Geeignet ist der Herzsport für alle, die unter Herz-Kreislauf-Erkrankungen leiden. Bei Brigitte waren es gleich vier Herzinfarkte. Den ersten erlitt sie im Alter von 50 Jahren, der letzte liegt vier Jahre zurück. Dass es keineswegs so ist, dass Herz-Kreislauf-Erkrankungen nur ältere Menschen betreffen, bestätigt auch Jan Geishendorf. „In der Gruppe, die wir speziell für Berufstätige eingerichtet haben, sind Teilnehmer, die meine älteren Brüder sein könnten“, sagt der 29-Jährige.

Ergänzt wird das Bewegungsprogramm durch Vorträge der behandelnden Ärztinnen und Ärzte – zum Beispiel zu Themen wie Sturzprophylaxe, Ernährung sowie zum Einfluss des Wetters auf Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Das Ziel der Gruppen ist es, Bewegungsfreude zu vermitteln und zu motivieren, jeden Tag etwas mehr zu tun. Dafür lassen sich die Übungen leicht in den Alltag einfügen, Fahrradständer auf einer Wanderstrecke werden beispielsweise zu optimalen Trainingsgeräten für Liegestütze. „Erst die zusätzliche Bewegung macht den Unterschied“, macht Geishendorf deutlich. „Eine Kniebeuge mehr oder drei Stufen mehr, die jemand ohne Pause steigen kann, das sind schon kleine Erfolge.“

Auch Brigitte beschränkt ihren Sport nicht auf das Angebot in der Sana-Klinik. Neben dem Herzsport trainiert sie zwei Mal in der Woche in einem Fitnessstudio mit einem Programm, das auf ihren Gesundheitszustand angepasst ist.

Von LVZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Borna
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr