Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Hilfeleistungen für Kitzscheraner Feuerwehrleute in der Überzahl
Region Borna Hilfeleistungen für Kitzscheraner Feuerwehrleute in der Überzahl
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:09 29.01.2016
Marco Baaske (M.) wurde zum Hauptlöschmeister befördert. Ihm gratulierten Bürgermeister Maik Schramm (r.), Wehrleiter Hans Neumann (2.v.r.) und dessen Stellvertreter Torsten Schattulat (2.v.l.) und Jörg Berthold. Quelle: Foto: Stev Schumann
Anzeige
Kitzscher


Die Jugendfeuerwehr will für die Jubiläumsfeier eine Ausstellung vorbereiten. Die kürzliche Jahreshauptversammlung der Feuerwehr nahm Wehrleiter Brandinspektor Hans Neumann auch zum Anlass, die Kameraden um Unterstützung für den Nachwuchs zu bitten. Bilder, Zeitungsartikel und persönliche Gedanken aus und über die vergangenen Jahrzehnte werden benötigt.

Im Mittelpunkt der Versammlung stand der Rückblick auf das Jahr 2015, in dem Neumann die Arbeit seiner Truppe mit den Worten lobte: „365 Tage im Jahr, sieben Tage in der Woche, 24 Stunden am Tag stehen die Einsatzkräfte der Feuerwehr Kitzscher bereit, um im Notfall schell und effizient helfen zu können.“ Die Arbeit sei nicht immer leicht und erfordere viel Mut und Kraft. Wie sehr die Kameraden zur Stange halten, ist an der Dienstbeteiligung abzulesen, die bei knapp 80 Prozent lag, wie Neumann berichtete. „Das zeigt uns, dass die Einsatzbereitschaft unserer Einsatzkräfte sehr hoch ist“, stellte er fest.

Im vorigen Jahr rückte die FFw Kitzscher 23 Mal aus. Nur in einem knappen Drittel der Einsätze, siebenmal, mussten Brände gelöscht werden. Zehnmal ist im Einsatztagebuch technische Hilfeleistung vermerkt, dreimal Hilfe bei Verkehrsunfällen mit insgesamt drei teils schwer verletzten Personen. In drei Fällen handelte es sich um Fehlalarme.

Nach der 2014 mit der Stadt Bad Lausick abgeschlossenen Löschhilfevereinbarung rückten die Kitzscheraner im vorigen Jahr erstmals zu einem Feuer in einem Ortsteil der Kurstadt aus: In Kleinbeucha brannte eine Garage. Die Zusammenarbeit der Wehren habe reibungslos funktioniert, sagte Hans Neumann.

Zu den lobend hervorgehobenen Entwicklungen des vergangene Jahres gehört auch die Qualifizierung und Ausbildung. Insbesondere hob Neumann den Kameraden Marco Baaske hervor. Der habe sich an der Landesfeuerwehrschule in Nardt als Bester seines Lehrganges zum Gruppenführer qualifiziert und sei nun in der Lage, „eine wichtige Führungsposition in der Feuerwehr Kitzscher einzunehmen.“ Er wurde auf der Jahreshauptversammlung zum Hauptlöschmeister befördert. Darüber hinaus schlossen 2015 weitere Kameraden Ausbildungen und Qualifikationen ab.

Von André Neumann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Grimma Schutz bei Wurzen und an Elster und Pleiße - Landkreis auf ein neues Jahrhunderthochwasser besser vorbereitet

Wenn es in diesem Jahr zu einem Hochwasser wie im Juni 2013 kommen würde, wären die Schäden entlang von Mulde, Elster und Pleiße geringer. Das ist die Folge erheblicher Investitionen in den Hochwasserschutz seither, sagt Axel Bobbe, der Leiter der Landestalsperrenverwaltung (LTV) Rötha

01.02.2016
Borna Jugendlicher war betrunken - 17-Jähriger attackiert Bornaer Schulleiter

Für Aufregung hat am Donnerstag ein 17-jähriger Ex-Schüler in einer Bornaer Schule gesorgt. Er war ins Gebäude gelaufen und hatte den Direktor beleidigt und bespuckt. der Jugendliche wurde von der Polizei in Gewahrsam genommen.

29.01.2016

Die Einwohnerversammlung in Böhlen am Donnerstagabend zum Thema Asyl ist völlig aus dem Ruder gelaufen. Polizeipräsident Bernd Merbitz bekam zahlreiche Schuldzuweisungen, der Vertreter des Landratsamts fehlte unentschuldigt, und auch Böhlens Bürgermeister Dietmar Berndt war nicht vor Ort und wurde vom stellvertretenden Bürgermeister Stefan Zschoch ersetzt.

29.01.2016
Anzeige