Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 14 ° Regen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Historische Wege durch die Innenstadt

Historische Wege durch die Innenstadt

Auf dem braunen Autobahnschild, das dereinst auf Borna hinweisen soll, geht es um Borna als "Historische Stadt". Eine durchaus ambitionierte Werbung für eine Stadt, die landläufig nach wie vor zunächst als ehemalige Bergbau-Metropole wahrgenommen wird.

Voriger Artikel
Stromproblem ruft Bornas Wehr auf den Plan
Nächster Artikel
In Bronze gegossene Mahnung

Oberbürgermeisterin Simone Luedtke (Linke, links) enthüllt gegenüber dem Goldenen Stern auf dem Markt eins von insgesamt sieben großen Hinweisschildern, die jetzt mit Geldern aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung in Borna aufgebaut wurden. Foto (3): Thomas Kube

Quelle: Thomas Kube

BORNA. Seit gestern hat die Borna-Werbung an der A 72 etwas mehr Hand und Fuß. Gestern wurden mehrere Hinweisschilder offiziell der Öffentlichkeit präsentiert, auf denen sich die Geschichte und insbesondere das Wirken des Reformators Martin Luther in der Stadt nachvollziehen lässt. Es handelt sich um ein Projekt, das mit Mittel aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (Efre) umgesetzt wurde.

Konkret geht es zum sieben große Hinweisschilder und vier kleinere Wappentafeln in der Innenstadt. Sie stehen etwa am Königsplatz und am Lutherplatz oder am Reichstor sowie auf dem Markt - allesamt Orte, die mit Luther in Borna in Verbindung gebracht werden. Die Schilder enthalten Informationen zu Luther und den konkreten Örtlichkeiten. Es handelt sich um den Bornaer Lutherweg, erkennbar an einem großen "L" sowie einen zweiten Weg, erkennbar an einem großen "H", auf dem besondere historische Gebäude wie etwa die ehemalige Lindholm-Harmoniumfabrik zu sehen sind.

Dass die neue Beschilderung ausschließlich in der Bornaer Innenstadt zu finden ist, hat nach Angaben von Oberbürgermeisterin Simone Luedtke (Linke) seinen Grund. Nur dort konnte die Efre-Gelder eingesetzt werden. Insgesamt kostete die Beschilderung 11 300 Euro, von denen 2800 Euro aus der Stadtkasse stammen. Die beiden Wege durch die Innenstadt sind auf den Schildern rot (historische Gebäude) und grün (Lutherweg) markiert.

Oberbürgermeisterin Luedtke erklärte, die Zahl der Touristen in Borna nehme zu. Die Besucher aus ganz Deutschland hätten jetzt die Möglichkeit, auf zwei verschiedenen Routen die Sehenswürdigkeiten in der Stadt kennenzulernen. Maßgeblich beteiligt an der Erarbeitung der beiden Wege waren Museumleiterin Gabriele Kämpfner und der Vorsitzende der Bornaer Geschichtsvereins, Gert Schreiber. Wer sich genügend Zeit lasse, so die Oberbürgermeisterin, sei durchaus eine Stunde lang auf den beiden Wegen unterwegs.

Auch "Michael von der Straßen" lobte die neuen Routen durch die Stadt. Dahinter verbarg sich Thomas Claus, ehemaliger Vorsteher der Stadtverordnetenversammlung in den ersten Nachwende-Jahren in Borna und bekannter Einzelhändler aus der Reichsstraße. Claus schlüpft seit der Aufführung des ersten Bornaer Lutherstücks vor Jahresfrist beim ersten Lutherfest immer wieder in die Rolle des Luther-Freundes. Luther hat nachweislich mindestens 23-mal bei seinem Bornaer Geleitsmann Michael von der Straßen übernachtet, wenn er aus dem thüringischen Teil Sachsens nach Wittenberg reiste.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 10.07.2014
Nikos Natsidis

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Borna
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lädt vom 20. Juli bis 16. August 2017 zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz. Alle Infos zum Programm und Ticketverkauf... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr