Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Historischer Krimi um Liebe, Macht und Krieg

Historischer Krimi um Liebe, Macht und Krieg

Der Prinzenraub zu Altenburg - die spektakuläre Entführung der 14- und elfjährigen Prinzen Ernst und Albrecht, die im späteren Lebensalter als Begründer der Länder Thüringen und Sachsen gelten - durch Ritter Kunz von Kauffungen: am Sonntag fand er als OpenAir-Theaterspektakel in Gatzen statt.

Voriger Artikel
Modellkoloss B-25 Mitchel zerschellt auf einem Feld
Nächster Artikel
Schwere Unfälle auf der Autobahn

Die Gatzenerin Ilona Jahn (re.) kennt in ihrer Rolle keine Gnade und schwingt das mächtige Schwert über Heinz S. Pills Kopf. Gauklerjunge Felix Reichenbach lässt symbolisch einen Rotkohl übers Pflaster rollen.

Quelle: Gislinde Redepenning

Gatzen. Autor und Regisseur Markus Ditz war mit 28 Laiendarstellern und Requisiten exklusiv vom Schloss Altenburg in den Hof der Familie Knorr umgezogen.

Eigentlich ist der Hof Heimspielstätte des Groitzscher Squenz-Theaters, reich bebilderte Collagen im Eingang des Hofladens von Jeannette Knorr zeugen von acht erfolgreichen Aufführungen. Doch in diesem Jahr stoppte eine Erkrankung von Vera Draba die Vorbereitung der Sommerinszenierung. Kurzerhand sprangen die Darsteller aus Thüringen ein. "Das machen wir gerne, da sind wir spontan", sagte Eva-Maria Opitz aus dem Vorstand des Fördervereins Altenburger Prinzenraub, der die Umsetzung des Krimis aus dem Jahr 1455 um Liebe und Macht, Gauklerei und Krieg auf die Bühne in zwei Versionen unterstützt: als mobiles Straßentheater "Prinzenraub on Tour" und als aufwendiges Projekt Festspiele unter dem Titel "Kaufungens Fehde", wie es die Zuschauer im voll besetzten Hof begeisterte. Humorige Einlagen und witzige Dialoge unterbrachen immer wieder geschichtsgetreue Authentizität und überlieferte Dramatik.

Mittendrin Vera Draba, die "den Hof besonders mag" und sich die Aufführung auf keinen Fall entgehen lassen wollte, Ilona Jahn und Marco Peters vom Squenz-Theater. Peters kümmerte sich um die Technik und machte sich um aufziehende Wolken und Schauer keine Gedanken: "Wir haben ein treues Publikum. Im letzten Jahr fing es in der Pause richtig an zu regnen, da ist keiner gegangen." Die Gäste haben ihre Regenschirme und -jacken mitgebracht, die Akteure sind hartgesotten. "Solange die Zuschauer sitzenbleiben, spielen wir", lacht Ditz.

Die Gatzenerin Ilona Jahn, die schräg gegenüber wohnt und als Gaukler sowie als Tod in zwei Rollen Mitwirkende beim Kidnapping der Prinzen ist, freut sich besonders über den hochkarätigen Ersatz. Zwei Vorstellungen in Altenburg waren kürzlich ausverkauft, zur Premiere gab es stehende Ovationen. Regisseur Markus Ditz verteilte Komplimente: "Wir stehen künstlerisch auf einer Linie und freuen uns, dass wir hier einen neuen Auftrittsort haben. Viele unserer Laiendarsteller sind seit Jahren dabei und inzwischen so professionell, dass ich sie auf jede Theaterbühne stellen würde."

Beispielsweise Oma Marion Hermsdorf: Sie ist als energischer Ritter von Schönfeld an der Entführung ihrer Enkelinnen in den Rollen der Prinzen Ernst und Albrecht beteiligt. Die zehnjährige Anna und Lena, mit sechs Jahren Nesthäkchen im Team, kommen aus Dresden. Ihnen allen sind Enthusiasmus und Spielfreude anzumerken, im bunten Narrenkostüm oder prächtig als Adliger, als furchteinflößender Ritter, Bauer, Magd oder Küchenjunge.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 05.08.2014
Redepenning, Gislinde

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Borna
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

20.08.2017 - 10:24 Uhr

Gruhne-Elf feiert nach dem Fehlstart vergangene Woche einen späten Heimsieg gegen die Mannen vom Muldezusammenfluss.

mehr
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr