Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Hochzeitsantrag im Prinzenpaar
Region Borna Hochzeitsantrag im Prinzenpaar
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:45 19.05.2015
Heiratsantrag von Prinz Heiko an Prinzessin Sabine. Quelle: Jochen Schmalz
Anzeige
Rötha

Die waren trotz Kälte und Schnee zahlreich gekommen, um gemeinsam das 50. Jubiläum des Karneval Clubs Rötha (KCR) zu feiern.

Beim Einmarsch der Oldies des Röthaer Vereins nach der Ouvertüre der Feuerwerksmusik begrüßten die Gäste unter tosendem Beifall den Alterspräsidenten Siegfried Albrecht, der sich mit seiner Familie der Vereinschronik widmete, die in der Galerie zu besichtigen war. Ebenso herzlich wurde Christel Nöske empfangen, die seit der 2. Session 1964/1965 dabei ist.

Der Schatzmeister des Vereins, Jürgen Birkner, moderierte den ersten Teil des Festaktes. Seinem Vereinsruf "Röthano bravo" folgten einige Anekdoten, über die Kussfreiheit, die jederzeit ausverkauften Veranstaltungen, die tolle Stimmung zu DDR-Zeiten und darüber, dass sich nach der Wende nichts daran geändert hat. Mit Präsidentin Alexandra Feierabend begrüßte er die zum Gratulieren gekommenen Gastvereine.

Danach marschierten die ehemaligen Prinzenpaare ein, die den Karneval über die 50 Jahren präsentiert hatten, und stellten sich zum Gruppenbild. Nicht alle waren noch aufzutreiben, so sprangen Elferratsmitglieder ein. Es entstand ein buntes Bild der zahlreichen Hoheiten des KCR auf der Bühne, zu denen das Kinderprinzenpaar Nele und Denni aus der gerade beendeten Session gehörte.

In Blau-Schwarz-Weiß marschierte anschließend der gesamte Verein ein, und die Kameras blitzten, als sich die Mitglieder ebenfalls zum Gruppenbild stellten. Die Licht- und Bühnentechniker leisteten wieder mal einen super Job.

Bürgermeister Ditmar Haym (parteilos) ging in die Bütt, dankte den Verantwortlichen und Mitwirkenden für die aufopferungsvolle Arbeit und die kulturelle Bereicherung des Lebens in Rötha. Dazu überreichte er der Präsidentin einen Scheck über 250 Euro für die Nachwuchsarbeit. Michael Franke vom Verband Sächsischer Carneval überreichte den rührigen Röthaer Närrinnen und Narren eine Fahne sowie eine Urkunde vom "Bund Deutscher Karneval" aus Köln.

Nach dem offiziellen Teil der Gala leiteten die "The Fonatics" und das "Duo 32 Prozent" mit ihrem Lied "Egal ob's regnet oder schneit, es ist ja Faschingszeit" zu den Darbietungen über. Durch das Programm führten nun das große und das kleine Prinzenpaar. Die blau-weiß gekleidete Garde zelebrierte einen tollen Showtanz fürs mitgehende Publikum. Danach folgte die Überraschung des Abends: Prinz Heiko kniete vor seiner Prinzessin nieder und machte ihr einen offiziellen Heiratsantrag. Und Sabine antwortete unter dem Toben der Massen mit "Ja".

Die neuesten Nachrichten aus Rötha und der Welt offerierten Alex und Denis. Sie stellten auch das neue Nummernschild "RÖBÖ001" vor. Nach der Melodie vom Holzmichl "Ja, er lebt noch", wurde ein toter Apfel wiederbelebt - oder ging es um einen einheimischen "Saftladen"? "Die drei Tenöre" wiegten und bogen sich auf der Bühne unter Zugabe-Rufen. Die Kindertanzgruppe begeisterte mit "Kalinka". Comedy und Gesang des "Duos 32 Prozent" strapazierten die Lachmuskeln. Mit der Bütt von Max und Jürgen, dem Opa, der mit seinem Enkel auf dem Marktplatz sitzt und mal nicht online ist, der Muppet-Show mit Schwarzlicht und dem Funkenmariechen, alias Mirko von den "Fonatics", der mit den "Sektperlen" tanzte und einer Polonaise aller Mitwirkenden ging ein tolles Faschingsprogramm zu Ende.

Natürlich wurde noch kräftig weitergefeiert und getanzt.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 25.02.2013

Jochen Schmalz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Handwerk, Handel und Gewerbe aus der Leipziger Region haben ein neues Podium: Am 9. März findet in Borna die erste LVZ-Gewerbemesse statt. Zwei Dutzend Unternehmen aus dem Leipziger Land und sogar aus Leipzig und dem nahen Mittelsachsen nehmen an der Premiere teil.

24.02.2013

Landrat Gerhard Gey (CDU) sprach von einer "historischen Zäsur": Der Kreistag verabschiedete in dieser Woche den ersten sogenannten doppischen Haushalt. Nahezu historisch war die Zeit, in der er auf den Weg gebracht wurde.

19.05.2015

Schon lange wird über die direkte Straßenverbindung zwischen Pegau und Hohenmölsen gesprochen. Noch in diesem Monat soll ein Treffen mit dem Regionalen Planungsverband, der Mitteldeutsche Braunkohlengesellschaft mbH (Mibrag) und den Anrainerkommunen stattfinden, um die weitere Entwicklung des Projektes zu erörtern.

19.05.2015
Anzeige