Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Hoffnung für Mittelschule Kitzscher
Region Borna Hoffnung für Mittelschule Kitzscher
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:03 18.05.2010
Neben der Einrichtung in Regis-Breitingen wird nun auch der Mittelschule in Kitzscher die Mitwirkung des Kultusministeriums entzogen. Quelle: Günther Hunger
Anzeige
Borna

„Ich bin überzeugt, dass die Einrichtung in Kitzscher eine Zukunft hat", so Gey. Vorgestern hatte das Kultusministerium in Dresden den Mitwirkungsentzug für die neu zu bildenden fünften Klassen an den Schulen in Kitzscher und Regis-Breitingen bekannt gegeben (die LVZ berichtete). Die Hoffnung des Kreischefs, dass jetzt doch noch eine Mittelschule im ländlichen Raum um Borna bestehen bleiben kann, stützt sich auf das Konzept, dass der Landkreis für die künftige Schulnetzplanung erarbeitet hat.Die Entscheidung nach dem Anhörungsverfahren der Schulträger sei auf dem rechtlichen Grundsatz der Gleichbehandlung gefallen. Regis-Breitingen und Kitzscher hatten mit jeweils 33 Anmeldungen die Mindestanforderung nicht erreicht. „Das Ministerium hätte also nicht eine Schule bevorteilen können", so der Landrat.Gey weiter: „Wir haben uns als Planungsbehörde ja schon in der Vergangenheit dazu bekannt, eine Landschule erhalten zu wollen. Dieses Bekenntnis geht auch aus unserem Gesamtkonzept zur Schulnetzplanung im Landkreis Leipzig hervor. Daran halten wir fest." Das Kultusministerium hatte vor zwei Wochen ebenfalls seine Zustimmung gegeben, dieses Konzept mitzutragen. „Ich habe aus Dresden jetzt die Zustimmung erhalten, dass die Staatsregierung an dieser Zusage festhält. Voraussetzung ist es, dass es uns gelingt, die Schülerströme so zu lenken, dass alle bestehenden Schulen ausreichend belegt sind." Das Gesamtkonzept sieht außerdem die Aufhebung der Mittelschule Regis-Breitingen vor.Für den Landrat ist es nun entscheidend, dass der Mittelschule in Kitzscher kein Schaden zugeführt wird. „Die Stadt muss entsprechende Öffentlichkeitsarbeit betreiben und verhindern, dass Schüler dauerhaft umsiedeln", so Gey. Nächste Woche tagt der Kreis-Ausschuss Schulnetzplanung, um über weitere Schritte zu beraten.

Thomas Lieb

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Es ist das Projekt, über das in Borna diskutiert wird: der Jugendstrafvollzug in freien Formen am Bockwitzer See. Der Mann, bei dem die Fäden dafür zusammenlaufen, ist Michael Richter, Prisma-Vereins-Projektleiter Sachsen.

18.05.2010

Wenn es um das heiß debattierte Prisma-Projekt zum offenen Strafvollzug geht, heißt es immer wieder, der Stadtrat habe die Nutzung von Flächen am Bockwitzer See abgesegnet.

18.05.2010

Morgen wird den Eltern in Regis-Breitingen, Kitzscher und Colditz mitgeteilt, dass in den Mittelschulen der drei Kommunen des Landkreises Leipzig im kommenden Schuljahr keine fünften Klassen gebildet werden.

17.05.2010
Anzeige